PSG: Kehrtwende bei Pochettino? | OneFootball

PSG: Kehrtwende bei Pochettino?

Logo: 90PLUS

90PLUS

News: Alles sah nach einem Abgang von Mauricio Pochettino als PSG-Trainer aus, doch nun könnten sie die Vorzeichen gedreht haben.

Pochettino – Abgang oder Verbleib?

In letzter Zeit konkretisierte sich der Abgang des PSG-Trainers am Ende der laufenden Spielzeit, doch nun scheint es so, als sei ein Verbleib nicht ganz ausgeschlossen.

Grund ist die Personalie Kylian Mbappe (23). Der Franzose verkündete seinen Verbleib in der französischen Hauptstadt und erhielt neben einem exorbitanten Gehalt auch ein Mitspracherecht bei personellen Entscheidungen.

Der Weltmeister von 2018 habe sich positiv über seinen aktuellen Cheftrainer geäußert, weshalb eine weitere Zusammenarbeit in der kommenden Spielzeit möglich sei. Sportdirektor Leonardo, zu dem Mauricio Pochettino (50) ein kompliziertes Verhältnis pflegte, wird den Verein zudem verlassen.

Die kommende Spielzeit könnte zu einem Übergangsjahr werden, ehe der Klub Pep Guardiola (51) in die französische Hauptstadt lockt. Der Spanier sei der „Wunschtrainer“ der Verantwortlichen. Auch Thiago Motta (39), aktuell Übungsleiter bei Spezia, ist als ehemaliger Spieler von PSG ein Kandidat. Das behauptet zumindest die „L´Équipe„.

(Photo credit should read OLI SCARFF/AFP via Getty Images)

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen