Provokation vorm Derby? St. Pauli-Fans planen Marsch durch HSV-Gebiet

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Artikelbild: Provokation vorm Derby? St. Pauli-Fans planen Marsch durch HSV-Gebiet

Das Hamburger Derby steht erst am 22. Februar an, wirft aber schon jetzt seine Schatten voraus. Die Gästefans planen nämlich einen Marsch, der Brisanz birgt.

Bevor es zum Volksparkstadion geht, wollen sich die Anhänger vom FC St. Pauli laut eines Aufrufs der Gruppe ‚Ultra Sankt Pauli‘ am Bahnhof Eidelstedt treffen. Der gilt nicht nur als beliebter HSV-Treff, sondern liegt auch im Hoheitsgebiet der Rothosen.

Ob die Braun-Weißen damit schon vor dem Anpfiff provozieren wollen? Im Schreiben wird laut ‚MoPo‘ jedenfalls ein weitaus edlerer Grund angeführt: „Aufgrund der vielen Rückmeldungen zum letzten Derbymarsch haben wir uns dazu entschieden, die kürzeste Laufroute zu wählen.“

Der gemeinsame Marsch zum Einstimmen auf das Derby soll also einfach für jede Altersklasse möglich sein. Dass sich die HSV-Fans vor dem Hinspiel im Sternschanzenpark, also im Gebiet der Braun-Weißen, getroffen hatten, dürften die Anhänger St. Paulis aber möglicherweise trotzdem im Hinterkopf gehabt haben.