Profitiert Leroy Sane vom Mane-Transfer? | OneFootball

Profitiert Leroy Sane vom Mane-Transfer?

Logo: fussball.news

fussball.news

Der FC Bayern hat mit Sadio Mane prominente Verstärkung an Bord geholt. Die Ankunft des 30-jährigen Offensivspielers könnte sich auch auf Leroy Sane auswirken - sowohl im positiven als auch im negativen Sinne.

Der Transfer von Sadio Mane war in erster Linie ein Ausrufezeichen des FC Bayern. Der deutsche Rekordmeister hat unter Beweis gestellt, weiterhin attraktiv für europäische Spitzenspieler zu sein - denn aus monetären und sportlichen Gründen sprach auf dem Papier wenig für einen Abschied vom FC Liverpool, die Herausforderung in München hat Mane jedoch von Beginn an überzeugt.

Profitiert Leroy Sane von Mane?

Zwar ist Mane in der Offensive variabel einsetzbar, in erster Linie dürfte er aber auf den Außenbahnen zum Einsatz kommen und den Konkurrenzkampf mit Serge Gnabry, Kingsley Coman und Leroy Sane verstärken. Wie der kicker berichtet, sei der Transfer stellvertretend für das gesunkene Vertrauen der Bayern-Bosse in letztgenannten Profi. Sane blühte in der Hinrunde der abgelaufenen Saison auf und spielte anschließend eine dürftige Rückrunde, in der er selten an seine Bestform anknüpfen konnte. Allerdings könne Manes Ankunft auch eine neue Chance für Sane darstellen, indem dieser aus dem Rampenlicht herausrücke und sich rein auf den Fußball konzentrieren könne, so der kicker. Demnach laute auch die Hoffnung der Klubverantwortlichen, dass Sane vom neuen Top-Star an der Säbener Straße profitieren und seine Leichtigkeit zurückerlangen werde. Ob dies gelingen wird, bleibt abzuwarten.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen