fussball.news

„Prio Eins“ bei Mainz 05? Beierlorzer offenbar ein Kandidat


Geht es in der Länderspielpause ganz schnell? Der erst vergangene Woche beim 1. FC Köln entlassene Achim Beierlorzer könnte zügig einen neuen Job finden. Offenbar ist der Topkandidat beim FSV Mainz 05 und könnte auf Sandro Schwarz nachfolgen.

Landet der FSV Mainz 05 einen Überraschungscoup? Nach kicker-Informationen führt eine Spur zu Achim Beierlorzer. Der 51-Jährige wurde im Sommer beim 1. FC Köln installiert, allerdings konnte er dort nicht vollumfänglich überzeugen. Nach nur zwei Siegen aus den ersten elf Partien und dem Ausscheiden im DFB-Pokal beim 1. FC Saarbrücken (2:3) war Schluss für ihn.

Beierlorzer sagte Nürnberg ab

Darf er nun bei den Rheinhessen sein Glück versuchen? Das Thema Heiko Herrlich hat sich nicht konkretisiert, zu dem ebenfalls in Medien genannten Pal Dardai gab es keinen Kontakt. Beierlorzer ist offenbar schon wieder bereit für ein erneutes Engagement. Er wurde auch beim 1. FC Nürnberg gehandelt, sagte den Franken – die daraufhin Jens Keller holten – aber ab. Im Optimalfall will Mainz Anfang der Woche einen neuen Coach präsentieren.