Premier League: Bailey ringt ManCity nieder – ManUtd schlägt Chelsea, Liverpool souverän | OneFootball

Icon: 90PLUS

90PLUS

·6. Dezember 2023

Premier League: Bailey ringt ManCity nieder – ManUtd schlägt Chelsea, Liverpool souverän

Artikelbild:Premier League: Bailey ringt ManCity nieder – ManUtd schlägt Chelsea, Liverpool souverän

Manchester City verliert in der Premier League bei Aston Villa – Leon Bailey ist der Held. Manchester United bezwingt Chelsea, Liverpool siegt souverän.

Premier League: Manchester City lässt erneut Federn

Manchester City hat zum vierten Mal in Serie keinen Sieg in der Premier League einfahren können. In einem packenden Duell mit Aston Villa, musste sich das Team von Pep Guardiola verdient mit 0:1 geschlagen geben.


OneFootball Videos


Nach unterhaltsamer Anfangsphase mit Chancen auf beiden Seiten, übernahmen überraschenderweise die Hausherren dank ihrer unglaublichen Intensität die Spielkontrolle. Es fehlte lediglich die letzte Genauigkeit im Angriff, um das in eine Halbzeit-Führung umzuwandeln.

Nach dem Seitenwechsel ging es ähnlich temporeich weiter. Das lag erneut vor allem an den Villains, die die Cityzens kaum atmen ließen. Nach 74 Minuten folgte schließlich der Lohn: Leon Bailey zog aus 16 Metern ab und der Ball wurde unhaltbar abgefälscht, sodass er hinter Ederson im Netz einschlug.

In der Folge war die leidenschaftlich kämpfende Mannschaft von Unai Emery dem zweiten Tor näher als die Gäste dem ersten. Es blieb beim 1:0. Aston Villa zieht an Manchester City vorbei an Rang drei und hat vier Punkte Rückstand auf Tabellenführer Arsenal. Der amtierende Meister City folgt zwei Zähler dahinter.

Manchester United schlägt Chelsea – McTominay trifft doppelt

Manchester United hat einen wichtigen und verdienten 2:1-Heimsieg gegen den FC Chelsea in der Premier League gefeiert.

Die Red Devils begannen munter. Blues-Keeper Robert Sanchez parierte schon nach neun Minuten einen schwach geschossenen Elfmeter von Bruno Fernandes. In der 19. Minute aber stellte Scott McTominay auf 1:0. Beide Teams, vor allem aber United, hatten in der Folge gute Gelegenheiten, ließen diese aber ungenutzt. Cole Palmer erzielte kurz vor dem Pausenpfiff per Flachschuss den Ausgleich (45.).

ManUtd blieb nach Wiederanpfiff das bessere Team und ging erneut in Führung:  Nach starker Flanke von Alejandro Garnacho stand abermals McTominay goldrichtig und köpfte zum 2:1 ein (70.). Der Schotte hat mit sechs Treffern nun die meisten seiner Mannschaft in der Liga. United brachte den Sieg über die Zeit.

Für Erik ten Hag sind es nach der Pleite gegen Newcastle United, dem drohenden Aus in der Champions League und Negativ-Schlagzeilen abseits des Platzes sehr willkommene drei Punkte. Sein Team springt auf Rang sechs, Chelsea bleibt Zehnter.

Artikelbild:Premier League: Bailey ringt ManCity nieder – ManUtd schlägt Chelsea, Liverpool souverän

(Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

FC Liverpool bleibt an Arsenal dran

Der FC Liverpool hat durch einen 2:0-Auswärtssieg bei Sheffield United den Anschluss an die Spitze gehalten.

Bei der dominanten, aber vergleichsweise chancenarmen Vorstellung brachte Virgil Van Dijk die Reds nach einer Ecke mit 1:0 in Front (37.). Erst in der Nachspielzeit sorgte Dominik Szoboszlai mit dem 2:0 für die Entscheidung und drei hart erkämpfte Punkte an der Bramall Lane.

Der Rückstand auf die Gunners beträgt für Liverpool weiterhin zwei Zähler.

Artikelbild:Premier League: Bailey ringt ManCity nieder – ManUtd schlägt Chelsea, Liverpool souverän

(Photo by George Wood/Getty Images)

Die Ergebnisse des 15. Spieltags der Premier League

Dienstag

Wolverhampton Wanderers – FC Burnley 1:0

Mittwoch

Brighton & Hove Albion – FC Brentford 2:1

FC Fulham – Nottingham Forest 5:0

Sheffield United – FC Liverpool 0:2

Crystal Palace – AFC Bournemouth 0:2

Aston Villa – Manchester City  1:0

Manchester United – FC Chelsea 2:1

Donnerstag

FC Everton – Newcastle United 20.30 Uhr

Tottenham Hotspur – West Ham United 21.15 Uhr

(Photo by ADRIAN DENNIS/AFP via Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen