Premier League: Arsene Wenger und Sir Alex Ferguson in die Hall of Fame aufgenommen | OneFootball

Icon: 90PLUS

90PLUS

·29. März 2023

Premier League: Arsene Wenger und Sir Alex Ferguson in die Hall of Fame aufgenommen

Artikelbild:Premier League: Arsene Wenger und Sir Alex Ferguson in die Hall of Fame aufgenommen

News | Am heutigen Mittwoch gab die englische Premier League offiziell bekannt, dass zwei Trainerlegenden, namentlich Arsene Wenger und Sir Alex Ferguson, in die Hall of Fame aufgenommen wurden.

Wenger und Ferguson in die Hall of Fame der Premier League aufgenommen

Bei der Frage, welche Trainer die Premier League entscheidend mitgeprägt haben, fallen nahezu immer die Namen Sir Alex Ferguson und Arsene Wenger. Ferguson verhalf Manchester United zu zahlreichen Titeln und war lange Jahre der absolute Chef bei den Red Devils. Einer seiner größten Rivalen, nämlich Wenger, konnte zwar nicht die Anzahl an Titeln erreichen, die sein Kollege gelang, ihm gelang aber das Kunststück, in einer gesamten Saison ungeschlagen zu bleiben. Beide wurden nun in die Hall of Fame der Premier League aufgenommen.

„Wenn ich heute darauf zurückblicke und wie die ganze Saison verlaufen ist, habe ich wirklich das Gefühl, dass ich verrückt war. Deine Verrücktheit kann dich umbringen, aber sie kann auch dazu führen, dass du bemerkenswerte Dinge erreichst“, blickte Wenger noch einmal auf die Saison der „Invincibles“ zurück.

Auch Ferguson kam zu Wort: „Ich konnte die Beherrschung verlieren, wenn wir ein Spiel verlieren. Und wissen Sie warum? Sie [die Spieler] haben die Erwartungshaltung vergessen. Sie haben genau das vergessen, wofür wir jeden Tag gearbeitet haben. Die Herausforderung, die du jedes Jahr in der Liga annimmst, ist dein Job. Wenn man als ManUtd-Spieler das Trikot anzieht, erwartet jeder, dass man gewinnt.“

(Photo by PAUL ELLIS/AFP via Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen