Praktisch fix: Pogba kehrt zu Juventus Turin zurück | OneFootball

Praktisch fix: Pogba kehrt zu Juventus Turin zurück

Logo: fussball.news

fussball.news

Paul Pogbas Rückkehr zu Juventus Turin soll hinter den Kulissen quasi besiegelt sein. Für den Wechsel zurück ins Piemont ist der Mittelfeldspieler von Manchester United offenbar zu Gehaltseinbußen bereit.

Die italienische Sportzeitung Gazzetta dello Sport hat sich am Samstagmorgen weit aus dem Fenster gelehnt und verkündet, dass das Comeback von Paul Pogba bei Juventus Turin praktisch beschlossene Sache ist. Der Weltmeister von 2018 habe demnach die Entscheidung getroffen, ab der neuen Saison wieder für den italienischen Rekordmeister auflaufen zu wollen. Da der Vertrag bei Manchester United Ende Juli ausläuft, käme der 29-Jährige ablösefrei.

Pogba winkt bei Juventus Turin Dreijahresvertrag

In Turin soll Pogba ein Grundgehalt von jährlich siebeneinhalb Millionen Euro erhalten. Inklusive Boni könne sein Salär auf bis zu zehn Millionen Euro ansteigen. Der Kontrakt dürfte eine Gültigkeit von drei Jahren besitzen. Was Pogba überzeugen soll, sei letztlich mehr das Projekt für die Zukunft denn das Finanzielle. Daneben hat dem Vernehmen nach auch Paris Saint-Germain seine Fühler ausgestreckt, wird aber wohl leer ausgehen.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen