Positiver Corona-Test: VfB muss vorerst auf Kalajdzic verzichten

Logo: OneFootball

OneFootball

Erik Schmidt

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F07%2Fimago1004550032h-1000x597.jpg&q=25&w=1080

Wie der VfB Stuttgart am Donnerstagmittag mitteilte, wurde Sasa Kalajdzic zum Beginn der Trainingswoche positiv auf das Corona-Virus getestet. Der Angreifer befindet sich seitdem in häuslicher Isolation.

Die Schwaben müssen demnach vorerst – so auch im Testspiel am Samstag gegen den FC Barcelona – auf Kalajdzic verzichten. Das Duell mit den Katalanen ist aktuell aber nicht in Gefahr, da alle anderen Profis des VfB sowie die Mitglieder des Trainer- und Betreuerteams wiederholt negativ getestet wurden.

Wie der Bundesligist bestätigte, kann in Abstimmung mit den zuständigen Behörden der Trainingsbetrieb und die Vorbereitung auf die anstehende Saison wie geplant fortgesetzt werden.

Zu Kalajdzic sagte Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat auf der Vereinshomepage: „Der positive Befund bei Sasa und die damit notwendige Isolation sind bittere Nachrichten für uns und natürlich insbesondere für ihn selbst. Zuallererst geht es um die Gesundheit von Sasa, wir hoffen auf einen symptomfreien Verlauf und wünschen ihm für die kommenden Tage alles Gute.“

In diesem Artikel erwähnt