Plea wieder gemeinsam mit der Mannschaft auf dem Platz | OneFootball

Icon: Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

·27. September 2022

Plea wieder gemeinsam mit der Mannschaft auf dem Platz

Artikelbild:Plea wieder gemeinsam mit der Mannschaft auf dem Platz

Bei nasskaltem Wetter nahmen die Fohlen am heutigen Dienstagnachmittag die Trainingsarbeit wieder auf. Da Stefan Lainer als bislang einziger Nationalspieler auf den Platz zurückgekehrt ist, versammelte Cheftrainer Daniel Farke zu Beginn der neuen Woche erneut eine kleine Gruppe von zwölf Feldspielern um sich. Die gute Nachricht: Alassane Plea kehrte rund drei Wochen nach seinem im Heimspiel gegen Mainz erlittenen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich teilweise wieder ins Teamtraining zurück. „Das Aufwärmen, die Sprints und die Passübungen konnte er wieder mitmachen, das alles sah rund aus. Wenn der Körper keine Reaktion zeigt, kann er vielleicht schon morgen wieder voll mitmischen“, sagte Farke.

Thuram fehlt mit Wadenproblemen

Ebenso auf den Platz zurück kehrte Tobias Sippel. Zwei Wochen nach seiner erlittenen Schultereckgelenksprengung muss er aktuell aber noch ein wenig vorsichtig sein. „Tobi ist schneller zurück als geplant. Er hat aber auch noch nicht voll trainiert. Im besten Fall kann auch er morgen wieder ins Teamtraining einsteigen“, sagte Farke. Marcus Thuram musste hingegen heute wegen leichter Wadenprobleme aussetzen. „Es ist nichts Muskuläres und sollte deshalb auch nicht allzu dramatisch sein, so dass wir hoffen, dass er in Kürze wieder auf dem Trainingsplatz stehen kann“, sagte Farke.

Nach Florian Neuhaus (Teilruptur des hinteren Kreuzbandes im rechten Knie) und Ko Itakura (Teilruptur des Innenbandes im linken Knie) hat Borussia in Hannes Wolf einen weiteren langfristigen Ausfall zu verkraften. Nach seinem im jüngsten Heimspiel gegen RB Leipzig erlittenen Labrumabriss im Schultergelenk musste sich der Österreicher jetzt einer Operation unterziehen und wird voraussichtlich bis zur Winterpause ausfallen. „Seine OP ist gut verlaufen. Er macht jetzt die ersten Reha-Schritte zuhause und wird zu uns stoßen, wenn er wieder etwas mehr machen kann“, so Farke.

Nationalspieler kehren nach und nach zurück

Am morgigen Mittwoch werden alle übrigen Nationalspieler im BORUSSIA-PARK zurückerwartet. „Yvandro Borges Sanches ist schon wieder da und hat heute innen regenerativ trainiert. Stevie war heiß zu trainieren, deswegen war er heute schon wieder dabei. Die anderen kommen nach und nach zurück“, berichtete Farke und fügte an: „Alle komplett werden wir am Donnerstag haben, so dass wir dann auch erst die richtige Vorbereitung auf das Spiel in Bremen aufnehmen können.“

Am Mittwoch und Donnerstag finden die Vormittagseinheiten (10:45 Uhr) jeweils öffentlich statt. Zudem trainieren die Fohlen am Mittwochnachmittag (15:45 Uhr, im Kraftraum) sowie am Freitagnachmittag (15:45 Uhr) zusätzlich hinter verschlossenen Türen.

Impressum des Publishers ansehen