Play-offs in der Bundesliga? Nagelsmann: "Das ist kein Angriff auf den FC Bayern" | OneFootball

Play-offs in der Bundesliga? Nagelsmann: "Das ist kein Angriff auf den FC Bayern"

Logo: fussball.news

fussball.news

In den vergangenen Jahren wurde regelmäßig der Gedanke geäußert, den Deutschen Meister künftig über Play-offs zu ermitteln. In einer solchen Änderung sieht Julian Nagelsmann keinen Nachteil für den FC Bayern, dennoch spricht er sich dagegen aus.

Über 34 Spieltage hinweg ist der FC Bayern zu konstant, als dass ihm die Meisterschaft ernsthaft streitig gemacht wird. Aufgrund der Entwicklung in den vergangenen Jahren könnten die Münchner in dieser Saison zum zehnten Mal in Folge die Schale in den Händen halten, weshalb Michael Reschke kürzlich bei ran erneut über ein Play-off-System zur Ermittlung des Meisters sprach. Denn dass die Bayern in einem K.o.-Spiel geschlagen werden können, bewies nicht zuletzt Eintracht Frankfurt im DFB-Pokal-Finale 2018.

Nagelsmann: "Man muss aufpassen"

Julian Nagelsmann ist sich allerdings unsicher, ob Play-offs tatsächlich für einen spannenderen Meisterkampf sorgen würden. Vielmehr fürchtet der Bayern-Coach, dass das allgemeine Bundesliga-Niveau darunter leiden könnte: "Man muss aufpassen, dass man den Sport nicht inflationär häufig im Fernsehen sieht. Ansonsten wird es uninteressant. Wenn es zu viele Spiele sind, wird die Belastung der Spieler zu hoch und das Niveau wird schlechter. Darunter leidet das gesamte Konstrukt", wird Nagelsmann von Spox zitiert. Dennoch sei er "immer offen und bereit, Diskussionen zu führen", sagte Nagelsmann und betonte: "Das ist kein Angriff auf den FC Bayern. Ich gehe davon aus, dass wir da auch dabei wären und uns durchsetzen könnten."

Impressum des Publishers ansehen