Platz 8 | eDerbysieger | "Brutale Energie" | OneFootball

Platz 8 | eDerbysieger | "Brutale Energie"

Logo: SV Darmstadt 1898

SV Darmstadt 1898

Die Lilien klettern in der ewigen Tabelle der 2. Bundesliga einen Rang nach oben, die eFootballer des SV Darmstadt 98 feierten den virtuellen Derbysieg und Matthias Bader sprach in einer Medienrunde über das Hinspiel gegen Ingolstadt und blickte bereits aufs anstehende Wochenende voraus. Eine Menge los am Bölle. In unserer Rubrik "Lilien querbeet" versorgen wir Euch wöchentlich - immer mittwochs - mit allen relevanten News aus dem Vereinsleben des SV 98.

+++ SV 98 klettert auf 8 +++

Die Lilien, sie haben in der ewigen Tabelle der 2. Bundesliga ordentlich an Boden gut gemacht in dieser Saison. Dank bereits 36 gesammelten Zählern schob sich der SV Darmstadt 98 am SC Freiburg vorbei auf den achten Platz. Insgesamt stehen die Südhessen damit bei 1.261 Zweitliga-Punkten. Noch ein weiterer Sieg? Der wäre gleich in doppelter Hinsicht besonders: So könnten die Lilien mit einem Dreier am Samstag (22.1./13.30 Uhr) in Ingolstadt sowohl ihren 350. Erfolg in der 2. Bundesliga einfahren als auch in der ewigen Tabelle mit dem Siebtplatzierten Stuttgarter Kickers gleichziehen. Die Schwaben stehen bei 1.264 Zählern, haben aber das um 27 Treffer bessere Torverhältnis.

+++ "Brutale Energie" +++

An das Hinspiel gegen den FC Ingolstadt haben wohl alle Darmstädter nur die besten Erinnerungen. Am dritten Spieltag dieser Saison feierten die Lilien endlich ihren ersten Sieg – und was für einen. Mit 6:1 setzte der SV 98 ein erstes Ausrufezeichen im Merck-Stadion am Böllenfalltor. Was nach diesem Erfolg überwog? "Erleichterung", erinnerte sich Matthias Bader in einer Medienrunde am gestrigen Dienstag (18.1.) und fügte an: "Die Erleichterung, dass es doch geht. Ich kann mich noch daran erinnern, dass eine brutale Energie auf dem Platz war. Wir haben aus den ersten Spielen so viel Kraft gezogen und Ingolstadt an diesem Tag mit unserer Energie überrannt." Diese Energie gilt es nun, auch am kommenden Samstag wieder auf dem Platz zu zeigen. Dann Bader warnte: "Die Ingolstädter werden nach dem Hinspiel eine ordentlich Portion Wut im Bauch haben. Doch wir wissen, worauf es ankommt: Nämlich den Kampf anzunehmen."

+++ Dank eDerbysieg: Angriff auf die PlayOff-Plätze? +++

Nach einer langen sieglosen Serie war der virtuelle Derbysieg gegen die Frankfurter Eintracht wie Balsam für die Darmstädter eFootball-Seele. Mit einem 5:2-Gesamtsieg setzten sich die eLilien gegen den Rivalen aus der Mainmetropole durch. Doch noch besser: Der Erfolg aus der vergangenen Woche ließ auch den Abstand auf die PlayOff-Plätze in der Virtual Bundesliga (VBL) schmelzen. Die Lilien - aktuell Tabellensiebter - haben nur noch vier Zähler Rückstand auf den Sechstplatzierten Heidenheim. Weitere Punkte wollen sich die eFootballer des SV 98 nach einem kurzen Break dann in zwei Wochen aufs Konto schaufeln: Am Mittwoch (26.1.) treffen die blau-weißen Zocker zunächst um 18 Uhr auf Mainz 05, um 21.30 Uhr geht's dann weiter gegen den SV Sandhausen.

+++ Zwei an einem Tag +++

Der 18. Januar? Ein Datum, welches sowohl Jannik Müller als auch Lasse Sobiech gehört. Denn beide Innenverteidiger feiern an diesem Tag ihren Geburtstag. Während Müller am gestrigen Dienstag 28 Jahre alt wurde, freute sich Sobiech über seinen 31. Ehrentag. Wir wünschen Euch beiden alles Gute!

+++ Alles Gute, Werner Olk! +++

Als Tabellenneunter übernahm Werner Olk den SV Darmstadt 98 einst in der Zweitliga-Saison 1979/80. Die Lilien - ein Jahr zuvor aus der 1. Bundesliga abgestiegen - beendeten die Spielzeit schließlich auf dem vierten Rang. Und die positive Entwicklung unter dem neuen Übungsleiter, der als Aktiver über 250 Spiele für den FC Bayern München machte, setzte sich fort. Schon in der darauffolgenden Saison griffen die Darmstädter gar die obersten Tabellenplätze an. Unter der Trainerregie von Olk feierten die Südhessen als Erstplatzierter den Aufstieg ins deutsche Fußball-Oberhaus. Doch nach 25 Bundesliga-Spieltagen musste Olk gehen, um ein paar Jahre später erneut am Böllenfalltor anzuheuern. Für 17 Spiele stand der ehemalige Abwehrspieler in der Saison 1988/89 als Cheftrainer an der Seitenlinie. Am gestrigen Dienstag (18.1.) feierte Olk seinen 84. Geburtstag. sv98.de gratuliert Dir nachträglich ganz herzlich zum Geburtstag!

+++ Frank Ronstadt und Patric Pfeiffer im FIFA-Quiz +++

Sag mal, Patric Pfeiffer. Zockst Du eigentlich FIFA 22? "Dieses Jahr nicht, bin zu schlecht", scherzt der Innenverteidiger des SV 98 im neuen Video auf dem YouTube-Kanal des SV Darmstadt 98. Zusammen mit Frank Ronstadt ist Pfeiffer zu Gast im FIFA22-Quiz moderiert von Seko. Wer ist der schnellste Lilien-Spieler, wer ist der langsamste? Und welche Lilien hat die besten Werte in puncto Schuss? Ronstadt und Pfeiffer stellen Ihr FIFA-Wissen unter Beweis. Wer weiß mehr? Ihr erfahrt es auf unserem YouTube-Channel. Schaut mal rein!

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen