Philipp Ochs wechselt von Hannover 96 nach Sandhausen | OneFootball

Philipp Ochs wechselt von Hannover 96 nach Sandhausen

Logo: 90min

90min

Philipp Ochs wechselt innerhalb der 2. Liga. Nach eineinhalb Jahren bei Hannover 96 hat der neunfache U21-Nationalspieler beim SV Sandhausen unterschrieben. Der 25-Jährige wechselt ablösefrei von der Leine an den Hardtwald.

Der Flügelspieler stand in der abgelaufenen Saison in Hannover nur sieben Mal in der Startelf. Die meisten seiner 20 Einsätze absolvierte er als Joker. In Sandhausen will Ochs nun wieder eine größere Rolle spielen. Nachdem sein Vertrag bei 96 ausgelaufen war, kommt das Hoffenheimer Eigengewächs ablösefrei zum SVS.

"Ich bin froh hier zu sein und werde alles geben, damit wir unsere Ziele erreichen können. Ich möchte hier den nächsten Schritt machen und freue mich auf viele stimmungsvolle Spiele in unserem Stadion", erklärte Ochs.

Sein neuer Trainer Alois Schwarz freute sich über seinen Neuzugang: "Philipp ist variabel einsetzbar und kennt die 2. Liga aus seiner Zeit in Hannover und Bochum aus dem Effeff. Zudem bringt er die für uns nötige Mentalität und Charaktereigenschaften mit."

Impressum des Publishers ansehen