Perfekt: Union Berlin holt Siebatcheu | OneFootball

Perfekt: Union Berlin holt Siebatcheu

Logo: 90min

90min

Union Berlin hat den achten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt - und gleichzeitig einen ganz wichtigen: Jordan Siebatcheu soll die Nachfolge von Taiwo Awoniyi antreten.

Mit 22 Buden in der schweizer Super League hat Jordan Siebatcheu, der Pefok auf seinem Trikot stehen hat, in der abgelaufenen Saison nicht nur die Torjägerkanone gewonnen, sondern auch Interesse an seinen Diensten geweckt. Am Donnerstag gab Union Berlin schließlich die Verpflichtung des Angreifers bekannt, der bislang neun Länderspiele für die USA bestritten hat.

An der Alten Försterei soll Pefok niemand Geringeres als Taiwo Awoniyi ersetzen, der sich in diesem Sommer für 20 Millionen Euro in die Premier League verabschiedet hat. Um den 26-Jährigen von den Young Boys Bern zu verpflichten, greift Union selbst tief in die Tasche: Laut Sport1 liegt die Ablöse bei sechs Millionen Euro, dazu können zwei Millionen Euro als Boni obendrauf kommen.

"Jordan ist ein Stürmer, der mit seiner Art Fußball zu spielen gut zu uns passen wird und in verschiedenen Spielsystemen agieren kann", so Geschäftsführer Oliver Ruhnert. "Wir freuen uns auf ihn, seine Torgefährlichkeit und darüber, dass er sich für Union entschieden hat."

Siebatcheu ergänzt: "Nach zwei erfolgreichen Jahren in Bern, wo ich als junger Spieler das perfekte Umfeld hatte um mich weiterzuentwickeln, liegt nun der nächste Schritt in meiner Karriere vor mir. Ich möchte mich in der Bundesliga beweisen und bin überzeugt, mit Union den richtigen Verein gefunden zu haben. Ihr Spielstil passt sehr gut zu mir und ich freue mich für die Eisernen in der unglaublichen Atmosphäre an der Alten Försterei auf Torjagd zu gehen."

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen