📸 Pauli gegen Dresden: Geschmackloser Aufkleber erhitzt die Gemüter

OneFootball

Niklas Levinsohn

Artikelbild: 📸 Pauli gegen Dresden: Geschmackloser Aufkleber erhitzt die Gemüter

Ohne Scharmützel gehen die Duelle zwischen St. Pauli und Dynamo Dresden nie über die Bühne. Auch heute gibt es wieder Aufreger abseits des sportlichen Geschehens.

Anscheinend haben die Anhänger des gastgebenden Kiezklubs Aufkleber drucken lassen, die das Emblem von Dynamo Dresden in abgewandelter Form zeigen. Statt des „Ds“ ist im Logo eine Bombe zu sehen, darunter der in Flammen stehende Schriftzug Dresden.

Eine Anspielung auf die Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg durch die Alliierten, die sich gestern zum 75. Mal jährte. Schätzungen von Historikern zufolge starben bei den Luftangriffen rund 25.000 Menschen.

Der Jahrestag der Bombardierung Dresdens wird in der Regel von kritischen Diskussionen begleitet, da Rechtsextreme das Ereignis nutzen, um die Gräueltaten des NS-Regimes zu relativieren und den deutschen Opfermythos zu bedienen. Den Tod von Tausenden von Menschen für eine Spitze zwischen fußballerischen Rivalen zu nutzen, ist dennoch geschmacklos.