­čôŞ Pappkameraden 2.0: S├╝dkorea hebt Geisterspiele auf neues Niveau | OneFootball

­čôŞ Pappkameraden 2.0: S├╝dkorea hebt Geisterspiele auf neues Niveau

Logo: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz

Seit gestern rollt in der Bundesliga bekannterma├čen wieder der Ball. Doch nicht nur in Deutschland wird wieder Fu├čball gespielt.

Denn auch die s├╝dkoreanische K-League darf wieder an den Start gehen. Auch in Asien d├╝rfen w├Ąhrend der Spiele keine Zuschauer in die Stadien. Das hat die Macher aber nicht daran gehindert, f├╝r eine besondere Atmosph├Ąre zu sorgen.

Zumindest beim Spiel zwischen dem FC Seoul und dem Gwangju FC sind die Trib├╝nen n├Ąmlich trotzdem gef├╝llt. Zwar nicht mit echten Menschen, aber immerhin mit Schaufensterpuppen. Die tragen den aktuellen Hygienevorgaben entsprechend nat├╝rlich alle einen Mundschutz und halten den Sicherheitsabstand ein. Obendrein gestikulieren sie auch noch ÔÇô sowas von Next Level!

Im Vergleich dazu wirken die Pappkameraden, wie sie Borussia M├Ânchengladbach im eigenen Stadion aufstellt, wie eine Bestellung von Wish.

In diesem Artikel erw├Ąhnt