Offiziell: Milan darf doch an der Europa League teilnehmen | OneFootball

Offiziell: Milan darf doch an der Europa League teilnehmen

Logo: OneFootball

OneFootball

Helge Wohltmann

Erfolg für den AC Mailand. Die Rossoneris dürfen jetzt doch an der diesjährigen Europa League teilnehmen.

Nachdem sie von der Uefa wegen finanzieller Probleme vom Wettbewerb ausgeschlossen worden waren, legte Milan Berufung gegen die Entscheidung ein und zog vor die höchste Instanz, den CAS. Das Berufungsgericht gab ihnen schlussendlich recht, weshalb sie doch in der Europa League antreten dürfen. Das bestätigte das Gericht in einer Pressemeldung.

Die Mailänder hatten argumentiert, dass ihre Schulden durch den neuen Besitzer der Vergangenheit angehören.

Der Traditionsklub befindet sich aktuell im Besitz eines Hedgefonds namens Elliott Fund, nachdem Yonghong Li versprochene Zahlungen nicht leisten konnte. Bitter ist diese Entscheidung für Atalanta Bergamo, das eigentlich Milans Platz in der Gruppenphase übernehmen sollte, jetzt aber doch in der Qualifikation antreten muss.