Nun drei Corona-Fälle und vier Profis in Quarantäne – Spiel gegen Hertha BSC findet aber statt

Logo: SchalkeTOTAL

SchalkeTOTAL

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fschalketotal.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2020%2F09%2F47279876-scaled.jpg&q=25&w=1080

Als wäre die Saison 2020/21 mit dem seit Mitte April feststehenden Abstieg nicht schon verkorkst genug, stellen sich die Voraussetzungen beim FC Schalke 04 vor den letzten drei Spielen gegen Hertha BSC und Eintracht Frankfurt sowie beim 1. FC Köln alles andere als optimal dar. Denn inzwischen mussten die Königsblauen einen dritten positiven Corona-Test innerhalb der Lizenzspielermannschaft vermelden.

Wie S04 am heutigen Mittwochvormittag bekannt gab, wurde bei der PCR-Testreihe am Dienstag ein weiterer Spieler positiv auf COVID-19 getestet. Der betroffene Akteur befindet sich innerhalb des bereits begonnenen Quarantäne-Trainingslagers in Isolation und wird aller Voraussicht nach die letzten drei Partien verpassen. Selbiges gilt für die zwei Spieler, die sich schon vor Beginn des Quarantäne-Trainingslagers in häusliche Isolation begeben mussten und mutmaßlich auch für vier weitere Profis, die der Kontaktgruppe eins zugeordnet wurden und ebenfalls in Quarantäne sind.

Betroffene Profis noch nicht bekannt

Das heutige Spiel gegen Hertha BSC kann nach Absprache mit dem Gesundheitsamt Gelsenkirchen aber dennoch stattfinden, da der Verein ein umfangreiches Schutz- und Maßnahmenkonzept vorweisen kann, das die DFL für die letzten zehn Tage der Saison auch zur Bedingung gemacht hat.

Welche Spieler positiv getestet wurden und sich als Kontaktpersonen in Quarantäne befinden, teilte Schalke bislang nicht mit. Klarheit dürfte zumindest weitgehend aber dann herrschen, wenn eine Stunde vor dem Anpfiff die Aufstellung samt Ersatzbank bekannt gegeben wird.

Impressum des Publishers ansehen