NRW-Gesundheitsminister bestätigt: 20 Prozent Auslastung der Bundesliga-Stadien

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: NRW-Gesundheitsminister bestätigt: 20 Prozent Auslastung der Bundesliga-Stadien

Jetzt ist auch offiziell. Die Bundesliga-Vereine dürfen sich auf mehr Fans in den Stadien freuen.

Ob Borussia Dortmund, der FC Schalke 04, FC Bayern München oder Eintracht Frankfurt: Die Bundesliga wird wieder mit Fans starten. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann bestätigte dem WDR, dass die Bundesländer sich auf eine 20-prozentige Auslastung der Bundesliga-Stadien verständigen werden.

Fans kehren zurück

Er sagte außerdem, dass für die Stadien der Fußball-Regionalliga eine höhere Auslastung möglich sein soll. Sprich: Der BVB könnte vor über 15.000 Fans antreten, auch der FC Bayern dürfte sich auf 14.000 Anhänger freuen, bei der Eintracht wären 10.000 zum Auftakt gegen Arminia Bielefeld erlaubt. Doch Auswärtsfans werden noch nicht dabei sein, auch gelten weiterhin Regeln wie Abstands-, Maskengebot, Alkoholverbot und allgemein Hygienemaßnahmen.