Nicht nur Mentalität - Thioune will gegen Aue zwei Dinge verbessern

Logo: OneFootball

OneFootball

OneFootball

Artikelbild: Nicht nur Mentalität - Thioune will gegen Aue zwei Dinge verbessern

Beim knappen 1:0-Erfolg gegen Greuther Fürth zeigte der HSV in Unterzahl Moral. Daniel Thioune lobte die Einstellung seiner Mannschaft, will aber auch spielerische Verbesserungen sehen.

Zunächst einmal zeigte er sich angetan davon, wie seine Spieler den Platzverweis wegsteckten: „Die Mentalität sollte natürlich über allem stehen und sollte auch jede Woche abgerufen werden. Das hat meine Mannschaft bisher gezeigt“, sagte er auf der Pressekonferenz vor dem Nachholspiel gegen Erzgebirge Aue am Mittwoch. Fast eine ganze Halbzeit lang hatte der HSV die Führung mit nur zehn Mann verteidigt.

Allerdings hatte Thioune noch einige Dinge zu bemängeln. Vor allem das Freilaufverhalten ohne Ball und die Zuspiele seine Mannschaft gelte es zu verbessern: „Wir wollen uns entgegen unserer Partie in Fürth in unserem Positionsspiel verbessern und die Passqualität erhöhen. Wir wollen mehr Räume besetzen und mehr Bälle in die Tiefe spielen.“

Leicht wird das aber nicht. Mit Aue warte ein schwer zu schlagender Gegner, so Thioune: „Aue hat eine sehr gefährliche Offensive. Wir müssen zusehen, dass wir nicht in Konter laufen. Die Mannschaft ist insgesamt sehr Zweitliga-erfahren. Wir müssen am Mittwoch schauen, was uns der Gegner anbietet.“