Neymar verrät: Nummer 10 wurde mir aufgedrängt

Logo: Stats Perform

Stats Perform

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fimages.performgroup.com%2Fdi%2Flibrary%2FGOAL%2F92%2Fa6%2Fneymar-brazil-2018_s6fmgfq82x371bfsvg5tnrams.jpg%3Ft%3D1892617468&q=25&w=1080

Neymar von Paris Saint-Germain hat verraten, dass ihm die Nummer 10 in der Nationalmannschaft aufgedrängt wurde und er eigentlich mit einem anderen Trikot hätte spielen wollen.

"Robinho war immer mein großes Vorbild, deshalb wollte ich bei Santos damals die 7 haben", erklärte Neymar im Gespräch mit UOL Esporte. Der Superstar ergänzte: "Dann kam Robinho zurück zu Santos und ich habe dann die Nummer 11 genommen. Das war nach der 7 meine zweite Option."

Dani Alves legte Neymar die 10 nahe

Demnach habe Dani Alves ihm die Nummer 10 in der Selecao schmackhaft gemacht. "Vor dem Confederations Cup im Jahr 2013 vergab Trainer Felipe Scolari die Rückennummern. Ich habe ihm gesagt, dass ich die 7 oder die 11 möchte. Dann schaute mich Dani Alves an und sagte: 'Du bist die 10, zieh Dein Trikot an, du musst die 10 tragen."

Seitdem spielt Neymar in der Nationalmannschaft mit dem prestigeträchtigen Jersey, das bereits brasilianische Legenden wie Pele, Zico, Rivaldo und Ronaldinho trugen. 

Lediglich beim FC Barcelona, zu dem er im selben Jahr wechselte, lief der 26-Jährige mit der 11 auf, weil die 10 von Lionel Messi besetzt war. Nach seinem Transfer zu PSG überließ Javier Pastore Neymar die 10.

In diesem Artikel erwähnt