Neue Saison, neues Glück bei Real? Jović bringt sich in Stellung

Logo: OneFootball

OneFootball

Erik Schmidt

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F07%2Fimago1004390435h-1000x731.jpg&q=25&w=1080

Laut ‚El Español‘ steht Luka Jović auf Real Madrids Streichliste für diesen Sommer. Der Angreifer selbst hofft allerdings noch immer auf seinen Durchbruch bei den Königlichen.

„Ich möchte, dass am Ende alles besser wird, denn ich bin nicht zufällig nach Madrid gekommen“, erklärt Jović nun gegenüber der ‚AS‘. Der Serbe wechselte vor zwei Jahren für 60 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt zu Real. In dieser Zeit brachte es Jović auf 32 Pflichtspiele für die Königlichen, in denen er nur zwei Mal traf. In der vergangenen Rückrunde wurde der 23-Jährige zudem an die Hessen ausgeliehen. Wird in der neuen Saison nun alles besser?

„In Madrid kann man nichts verlieren, man kann nur gewinnen. Man spielt mit den besten Spielern der Welt“, so Jović. Ob es am Ende aber auch dazu kommt, liegt wohl nicht in der Hand des wuchtigen Angreifers. Schließlich ist die Position im Angriffszentrum bei den Königlichen mit Karim Benzema bestens besetzt. Mit Carlo Ancelotti, der als Trainer zu Real zurückgekehrt ist, habe Jović derweil nach eigenen Angaben noch nicht über seine Rolle gesprochen.

„Für den größten Verein der Welt zu spielen, bringt natürlich eine große Verantwortung mit sich. Ich habe damit kein Problem und muss mich auch keinem Druck aussetzen. Ich glaube an mich, ich glaube an meine Qualität“, bringt sich der Angreifer jedenfalls erst einmal in Stellung.

In diesem Artikel erwähnt