Neue Abwehrsorgen für Tuchel: Drei Bayern-Stars fehlen im Abschlusstraining! | OneFootball

Icon: FCBinside.de

FCBinside.de

·28. November 2023

Neue Abwehrsorgen für Tuchel: Drei Bayern-Stars fehlen im Abschlusstraining!

Artikelbild:Neue Abwehrsorgen für Tuchel: Drei Bayern-Stars fehlen im Abschlusstraining!

Muss Thomas Tuchel beim morgigen Champions-League-Duell gegen den FC Kopenhagen erneut seine Abwehr umbauen? Aktuellen Medienberichten zufolge drohen drei FCB-Stars auszufallen.

Auch wenn die Bayern sich bereits als Gruppensieger für das Achtelfinale in der Champions League qualifiziert haben, wollen die Münchner am Mittwochabend gegen den FC Kopenhagen Vollgas geben. Thomas Tuchel machte auf der Pre-Match-PK am Dienstag deutlich, dass die Münchner nicht mit angezogener Handbremse spielen werden und er nicht vor hat eine B-Elf ins Rennen zu schicken: “Es ist ein Champions-League-Spiel. Wir wollen unseren Rhythmus auch nicht unterbrechen. Wir sind Gruppenerster, wollen aber nicht das Signal senden, dass wir das nicht wichtig nehmen.”


OneFootball Videos


Neben den 2,8 Millionen Euro Sieg-Prämie wollen die Bayern zudem ihre Serie in der Königsklasse weiter ausbauen. Der Rekordmeister ist seit 38 Gruppenspielen in Folge ungeschlagen. Das Problem: Tuchel kann personell nicht aus dem Vollen schöpfen.

Kim und Mazraoui drohen auszufallen, auch Choupo-Moting ist fraglich

Wie die BILD berichtet, haben mit Minjae Kim, Noussair Mazraoui und Eric Maxim Choupo-Moting drei Bayern-Stars das heutige Abschlusstraining verpasst. Besonders bitter wäre der Ausfall von Kim, da Tuchel mit dem Südkoreaner und Dayot Upamecano aktuell nur zwei Innenverteidiger zur Verfügung stehen. Matthijs de Ligt (Aufbautraining) ist nach seinem Innenbandriss im Knie noch nicht einsatzfähig. Sollte Kim tatsächlich ausfallen, müsste Leon Goretzka erneut in der Abwehrmitte aushelfen.

Auch für Jamal Musiala (Aufbautraining nach Muskelfaserriss) kommt das Spiel gegen Kopenhagen zu früh. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Thomas Müller morgen Abend im offensiven Mittelfeld starten darf. Der 34-Jährige musste sich zuletzt mit einer Reservistenrolle zufriedengeben.

Impressum des Publishers ansehen