Nagelsmanns "beschissene" Erinnerung an Lissabon | OneFootball

Nagelsmanns "beschissene" Erinnerung an Lissabon

Logo: fussball.news

fussball.news

Erstmals seit dem Champions-League-Titel 2020 kehrt der FC Bayern ins Estadio da Luz nach Lissabon zurück. Für den deutschen Rekordmeister geht es am Mittwochabend (21 Uhr) im Rahmen des 3. Gruppenspieltags in der Königsklasse gegen Benfica. Besonders motivieren muss Cheftrainer Julian Nagelsmann seine Truppe dafür nicht, will er nun selbst für ein Erfolgserlebnis in der Hauptstadt Portugals sorgen.

"Wir haben nicht darüber gesprochen", meinte Julian Nagelsmann am Dienstag auf der Pressekonferenz in Bezug auf die Rückkehr des FC Bayern ins Final-Stadion von 2020. "Es", so der 34-Jährige, "wird sicherlich ein Thema sein, weil es für Bayern etwas Historisches war". Er selbst musste damals jedoch in Diensten von RB Leipzig im Halbfinale gegen Paris Saint-Germain (0:3) den Traum vom Henkelpott begraben.

"Wollen den Boden Lissabon mit drei Punkten verlassen"

"Ich habe die Erinnerung an ein beschissenes Halbfinale von uns mit Leipzig, aber im Viertelfinale gegen Atletico sind wir weitergekommen", erinnerte sich Nagelsmann zurück und fügte an: "Es war ein tolles Erlebnis, wir fliegen gerne zurück. Wir wollen den Boden Lissabon mit drei Punkten verlassen." Für den Bayern-Coach sei es vor allem wichtig, dass seine Spieler die Form bestätigen und an das furiose 5:1 vom Sonntag in der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen anknüpfen.

Impressum des Publishers ansehen