Nach Wechsel-Theater: Lewandowski entschuldigt sich bei den Bayern-Fans | OneFootball

Nach Wechsel-Theater: Lewandowski entschuldigt sich bei den Bayern-Fans

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Robert Lewandowski hat in den vergangenen Monaten für viel Unruhe beim FC Bayern gesorgt. Mit seinen öffentliche Angriffe gegen den deutschen Rekordmeister hat der Pole seinen Wechsel zum FC Barcelona bewusst provoziert. Nun hat sich der 33-Jährige bei den FCB-Fans für sein Verhalten entschuldigt.

Mit den Verantwortlichen des FC Bayern hat sich Robert Lewandowski vergangene Woche ausgesprochen und betont, dass alles „okay sei“ zwischen ihm und seinem Ex-Klub. Nun möchte der Pole auch das angespannte Verhältnis zu den FCB-Fans kitten.

„Am Ende sind wir alle nur Menschen, oder?“

Im Gespräch mit „Sport1“ hat sich der 33-Jährige für seine öffentlichen Äußerungen und Attacken entschuldigt: „Ich weiß, dass das vielen Fans wehgetan hat. Ich kann sie verstehen und mich dafür jetzt nur entschuldigen.“

Laut dem Stürmer wollte er damit nur seine Gefühle zum Ausdruck bringen und niemanden bewusst angreifen: „Für mich war es in diesem Moment wichtig und notwendig, klarzumachen, dass ich bereit für eine Veränderung bin. Am Ende sind wir alle nur Menschen, oder? Nach zwölf Jahren in Deutschland stand für mich fest: Ich bin hier fertig. Das wollte ich verdeutlichen.“

Für viele Anhänger des deutschen Rekordmeisters ist Lewandowski mit seinem Wechsel zum FC Barcelona zur „persona non grata“ geworden. Laut dem polnischen Nationalspieler gibt es aber auch einige Fans, die Verständnis für seinen Transfer gezeigt haben: „Ich bin in den vergangenen Wochen auch immer wieder ein paar Fans auf der Straße begegnet, die Verständnis für meine Situation geäußert und mir alles Gute gewünscht haben.“

Impressum des Publishers ansehen