Nach Rückkehr zu Real: Bale und die verlorene Nummer elf

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-07%2F41851375.jpg%3Fh%3Df24b5a1b&q=25&w=1080

Jahrelang lief Gareth Bale bei Real Madrid mit der Rückennummer elf auf. Auch bei der vergangenen Europameisterschaft zierte die Schnapszahl das Trikot des Walisers. Nach einem Jahr Ausleihe zu Tottenham Hotspur kehrt der 32-Jährige nun zu Real zurück. Seine Nummer ist jedoch weg.

Cristiano Ronaldo trägt nichts anders als die Rückennummer sieben, Robert Lewandowski die Nummer neun und Lionel Messi gehört die zehn! Dinge, die sich nie ändern werden, egal wohin sie Superstars noch wechseln werden. Bei Bale sieht das anders aus: Der Waliser hat seine Lieblingsnummer, die der seit 2013 bei Real Madrid trug, verloren. Diese gehört nun Marco Asensio! Und dieser sei nicht bereit, die beliebte Ziffer wieder herzugeben.

Bale auf der Suche nach einer neuen Nummer

Schlimmer noch: Wie das spanische Medium as berichtet, steht Bale nach seiner Rückkehr derzeit ohne jegliche Rückennummer da. Von eins bis 25 seien bis auf Ausnahme der 16 alle Zahlen vergeben. Sollte Raphaël Varane die Königlichen in den nächsten Wochen verlassen, er wird bei Manchester United gehandelt, dann würde wohl Casemiro seine Nummer 5 übernehmen und die 14 wäre frei. Für welche Ziffer sich Bale dann in seinem letzten Jahr für Real entscheidet, bleibt abzuwarten.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen