Nach Real-Abschied: Isco vor Unterschrift beim FC Sevilla | OneFootball

Nach Real-Abschied: Isco vor Unterschrift beim FC Sevilla

Logo: fussball.news

fussball.news

Drei der fünf großen Ligen Europas haben am Freitag ihren Auftakt gefeiert, die Eliteklassen des spanischen und italienischen Fußballs ziehen kommende Woche nach. Für viele vereinslose Fußballer drängt die Zeit, um einen neuen Klub zu finden. Einer der am höchsten dekorierten arbeitslosen Profis ist Isco, für den es bei Real Madrid nicht weiterging.

Nach neun Jahren, über 350 Pflichtspielen und alleine fünf Triumphen in der Champions League gab es für den Mittelfeldmann keinen neuen Vertrag mehr. Mit 30 Jahren gehört der 38-fache Nationalspieler aber noch nicht zum Alten Eisen. Das sehen sie offenbar beim FC Sevilla genauso. Denn die Andalusier haben am Sonntagmittag eine Einigung mit Francisco Roman Alarcon Suarez bekanntgemacht, wie Isco mit bürgerlichem Namen heißt.

Es winkt ein Zwei-Jahres-Vertrag

Der Spieler befinde sich bereits in Sevilla, um sich am Montag den obligatorischen medizinischen Untersuchungen zu unterziehen. Wenn dabei alles gut geht, soll Isco einen Vertrag für die nächsten zwei Spielzeiten unterschreiben. Beim Tabellenvierten der Vorsaison, der also auch in der Champions League an den Start gehen wird, verstärkt der technisch beschlagene Allrounder das Mittelfeld um die ehemaligen Bundesliga-Profis Thomas Delaney und Ivan Rakitic. Für Real Madrid hatte Isco in der Vorsaison nur noch 17 zumeist kurze Einsätze absolviert, in der Champions League verbrachte der Publikumsliebling nicht eine Sekunde auf dem Feld.

Impressum des Publishers ansehen