Nach Rassismus-Vorfall: Montenegro muss nächstes Heimspiel ohne Fans bestreiten | OneFootball

Nach Rassismus-Vorfall: Montenegro muss nächstes Heimspiel ohne Fans bestreiten

Logo: Stats Perform

Stats Perform

Die Nationalmannschaft von Montenegro muss beim nächsten Heimspiel innerhalb der EM-Qualifikation gegen den Kosovo am 7. Juni auf die Unterstützung der eigenen Fans verzichten.

Wegen rassistischen Verhaltens der eigenen Anhänger während der 1:5-Niederlage gegen England am 25. März in Podgorica verhängte die Kontroll- und Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) einen Zuschauerausschluss für ein Heimspiel.

FA sah sich gezwungen, die UEFA einzuschalten

Neben der permanenten Beleidigung der dunkelhäutigen englischen Nationalspieler waren den Fans der Montenegriner zudem das Werfen von Gegenständen und das Zünden von Feuerwerkskörpern zur Last gelegt worden. Der englische Verband FA hatte nach den Vorfällen die UEFA eingeschaltet.