Nach Nianzou-Verkauf: FC Bayern nimmt Borna Sosa ins Visier | OneFootball

Nach Nianzou-Verkauf: FC Bayern nimmt Borna Sosa ins Visier

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Nach dem Verkauf von Tanguy Nianzou könnte der FC Bayern auf dem Transfermarkt noch einmal aktiv werden. Von den Münchnern umgarnt wird Borna Sosa.

Der 24-jährige Kroate steht schon länger im Fokus des deutschen Rekordmeisters. Durch die Einnahmen nach dem Nianzou-Verkauf stünden Mittel bereit, um sich den Profi des VfB Stuttgarts zu krallen. Borna Sosa steht bei den Schwaben noch bis 2025 unter Vertrag und wurde auch schon bei anderen Topklubs wie dem FC Barcelona als Transferkandidat genannt.

Wie aus dem “Bild”-Podcast “Bayern Insider” hervorgeht, ist vor allem Bayern-Coach Julian Nagelsmann ein Fan des Linksverteidigers. Angeblich dürfte Sosa den VfB für eine Summe von 25 Mio. Euro verlassen. Grundsätzlich ist die sportliche Führung der Bayern mit dem aktuellen Kader auch nach dem Nianzou-Verkauf zufrieden. Dennoch ist nicht ausgeschlossen, dass noch etwas geht.

Impressum des Publishers ansehen