Nach neun Jahren bei Real Madrid: Isco wechselt zum FC Sevilla | OneFootball

Nach neun Jahren bei Real Madrid: Isco wechselt zum FC Sevilla

Logo: 90min

90min

Der spanische Mittelfeldspieler Isco hatte zuletzt bei Real Madrid einen enorm schweren Stand. Ancelotti setzte nicht mehr auf den 30-Jährigen, wodurch sich beide Parteien darauf verständigt haben, getrennte Wege zu gehen. Nun steht fest, wo der offensive Mittelfeldspieler einen neuen Versuch starten wird.

Der 38-malige spanische Nationalspieler Isco bleibt auch nach seinem Abschied von Real Madrid der La Liga treu und wird einen Vertrag beim FC Sevilla unterzeichnen. Dies vermeldeten die Andalusier via Twitter. Isco wird am Montag den Medizincheck absolvieren und anschließend ablösefrei beim spanischen Top-Klub unterschreiben. Die Vertragsdauer wird zwei Jahre betragen.Ein entscheidender Faktor für den Transfer war Coach Julen Lopetegui. Dieser kennt Isco noch aus seiner Zeit bei Real Madrid und hat sich lange für eine Verpflichtung des feinen Technikers stark gemacht.

Fünf Champions-League-Titel mit Real Madrid

Isco hat insgesamt 353 Spiele für die Königlichen bestritten und 109 Tor-Beteiligungen gesammelt. In seinen neun Jahren bei Real Madrid gewann er unglaubliche fünfmal die Champions League. Nun wird es für den 30-Jährigen darum gehen, seine Karriere noch mal zu beleben, nachdem er in der vergangenen Saison wettbewerbsübergreifend nur gut 400 Minuten lang zum Einsatz kommen durfte.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen