Nach Gold Cup: Reges internationales Interesse an Hoppe | OneFootball

Nach Gold Cup: Reges internationales Interesse an Hoppe

Logo: fussball.news

fussball.news

Der FC Schalke 04 kann sich wie zuletzt so viele Klubs in der 2. Bundesliga auf den Torriecher von Simon Terodde verlassen. Nach zwei Spieltagen steht der Routinier bereits bei drei Saisontoren, schoss zuletzt den Sieg bei Holstein Kiel heraus. Matthew Hoppe wird so gerade nach einem internationalen Erfolg zum beliebten Spekulationsobjekt.

Der beste Torschütze der Schalker Abstiegssaison hat mit der US-Nationalmannschaft den Gold Cup gewonnen, das Nord- und Mittelamerikanische Pendant zur EURO. Dabei schoss Hoppe das Team von Ex-Bundesligaprofi Gregg Berhalter mit seinem Treffer gegen Jamaika sogar ins Halbfinale. Nur zum Auftakt gegen Haiti stand er nicht auf dem Platz. Mit seinen Leistungen hat sich der 20-Jährige auch in viele Notizbücher gespielt. Zuletzt gab es bereits Spekulationen um einen Wechsel in die Premier League.

Italien oder Niederlande eine Option?

Beim FC Arsenal und FC Everton würde Hoppe aber vermutlich eher als Alternative für die Bank kommen. Wie die WAZ berichtet, bieten sich dem Kalifornier aber auch andere Optionen in Europa. So sollen Klubs aus der italienischen Serie A und den Niederlanden Interesse zeigen. Das Regionalblatt spekuliert dabei, der Traditionsklub Ajax strecke womöglich seine Finger nach Hoppe aus.

Schalke plant zunächst mit Hoppe

Dem FC Schalke 04 wäre sicher recht, sollte es eine Art Wettbieten um den Stürmer geben. Aufgrund der schwierigen finanziellen Lage und der Aussicht, womöglich nicht alle Top-Verdiener verkaufen zu können, scheint ein Abschied von Hoppe durchaus vorstellbar. Grundsätzlich aber plane Schalke mit dem Angreifer, der von Terodde lernen und ihm Pausen verschaffen könnte. In erster Linie dürfte es also eine Frage des Preises sein.

Impressum des Publishers ansehen