Nach Gold-Cup-Erfolg: Verkauft S04 Hoppe nun?

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-08%2F1004735768.jpg%3Fh%3D2f75455b&q=25&w=1080

Matthew Hoppe hat sich mit den USA den Gold-Cup-Sieg geholt. Wie es für den Angreifer nun beim FC Schalke 04 weitergeht, ist offen. Einem gewinnbringenden Verkauf steht der Klub angeblich aber offen gegenüber.

Sollte der Triumph beim Gold Cup dazu führen, dass der Preis für Matthew Hoppe hochgetrieben wird, würde der FC Schalke 04 Verkaufsgesprächen offen gegenüberstehen. Dies berichtet der kicker. Denn unverkäuflich sei Hoppe nicht.

Interesse aus der Premier League?

Zuletzt berichtete der Sportjournalist Grant Wahl, dass mit dem FC Arsenal und dem FC Everton zwei Klubs aus der Premier League Interesse am 20-Jährigen zeigen. Vertraglich ist der Stürmer noch bis 2023 an Schalke 04 gebunden.

Impressum des Publishers ansehen