Nach EM-Aus: Niederlande trennt sich von de Boer | OneFootball

Nach EM-Aus: Niederlande trennt sich von de Boer

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Nach dem Achtelfinal-Aus bei der EM 2021 hat sich die Niederlande von Trainer Frank de Boer getrennt. Gegen Tschechien unterlag die Elftal am Ende mit 0:2.

Einvernehmliche Trennung zwischen de Boer und Niederlande

Nach dem Aus im Achtelfinale der EM 2021 gehen die Niederlande und Trainer Frank de Boer (51) getrennte Wege. Das gab der niederländische Verband KNVB in einer Pressemitteilung bekannt. Im Achtelfinale war die Elftal überraschend an Tschechien gescheitert (0:2).

De Boer stand in seiner Heimat seit seinem Amtsantritt in der Kritik. Der 51-Jährige überwarf den so traditionellen Ansatz des niederländischen Total Voetbal und schickte seine Mannschaft zumeist in einem System mit Dreier- oder Fünferkette auf den Platz. Oranje war ohne Punktverlust durch die Gruppenphase der EM 2021 marschiert, sein Ansatz schien ihm Recht zu geben. Die Trennung mit dem niederländische Verband war einvernehmlich.

„Im Vorgriff auf die Auswertung habe ich mich entschieden, nicht als Nationaltrainer weiterzumachen. Das Ziel wurde nicht erreicht, das ist klar“, erklärte de Boer. Als Mindestziel wurde vor dem Turnier das Erreichen des Viertelfinals ausgegeben. Nun muss der KNVB mindestens bis Mitte oder Ende August einen neuen Trainer finden, da am ersten September bereits das nächste Pflichtspiel ansteht. In der WM-Qualifikation bekommt es die Elftal mit Norwegen zu tun.

Photo: MAURICE VAN STEEN / VI ANP Sport ANP IV / Imago

Impressum des Publishers ansehen