Nach doppelter Absage: Superclásico findet nicht in Argentinien statt! | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Onefootball·27. November 2018

Nach doppelter Absage: Superclásico findet nicht in Argentinien statt!

Artikelbild:Nach doppelter Absage: Superclásico findet nicht in Argentinien statt!

Der Superclásico wird demnach am 8. oder 9. Dezember 2018 ausgetragen. Der genaue Spielort steht zwar noch nicht fest, aber der Präsident des Dachverbands CONMEBOL bestätigte, dass die Partie nicht in Argentinien stattfinden soll. Damit wird ein dritter Versuch unternommen, das Final-Rückspiel der südamerikanischen Version der Champions League auszutragen.

Zuletzt hatten Fans von River Plate den Mannschaftsbus von Boca mit Tränengas angegriffen, mehrere Spieler – unter anderem Carlos Tevez – hatten sich in der Folge übergeben. Das Spiel wurde nach langen Diskussionen verlegt. Der Termin am Folgetag wurde aufgrund einer unsicheren Sicherheitslage erneut abgesagt. Nun steht ein dritter Termin so gut wie fest.

Die Fußballwelt wird also wieder einmal nach Südamerika (oder woanders hin) schauen und hoffen, dass eines der traditionsreichsten Derbys im Weltfußball nicht wieder dem Chaos zum Opfer fällt.