Nach Doppelpass-Auftritt: Bayern-Fans watschn Hoeneß für Katar-Aussagen ab | OneFootball

Icon: FCBinside.de

FCBinside.de

·30. September 2022

Nach Doppelpass-Auftritt: Bayern-Fans watschn Hoeneß für Katar-Aussagen ab

Artikelbild:Nach Doppelpass-Auftritt: Bayern-Fans watschn Hoeneß für Katar-Aussagen ab

Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat mit seinem Auftritt beim „SPORT1“-Doppelpass zuletzt für viel Aufsehen gesorgt. Der 70-Jährige hat sich gegen die anhaltende Kritik am WM-Gastgeber Katar gewehrt. Die Anhänger des deutschen Rekordmeisters scheinen von seinem Einsatz für den umstrittenen Wüstenstaat nicht unbedingt begeistert zu sein.

Uli Hoeneß ätzte zuletzt im „SPORT1“-Doppelpass gegen die massive Kritik an der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Der langjährige Bayern-Manager verwies auf die positiven Effekte, welche durch das Turnier in dem Wüstenstaat entstehen würden und nahm auch das Engagement der Münchner in Schutz: „Eines ist sicher: Die WM, das Engagement des FC Bayern und andere Sportaktivitäten in der Golf-Region werden dazu führen, dass die Arbeitsbedingungen für die Menschen dort besser werden. Ich habe noch nie etwas über Dubai, Kuwait etc. gehört.“

Bei dem eigenen Anhänger kam der Auftritt des Bayern-Ehrenpräsidenten nicht wirklich gut an. Die FCB-Ultras brachten beim Bundesliga-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen ihre Meinung mit einem Banner deutlich zum Ausdruck: „Staatsbesuche, Trainingslager, Tausende Tote für WM-Jubel…besser geht’s nur dem eigenen Gewissen, Uli H.“, war auf dem Plakat zu lesen.

Zahlreiche Bayern-Fans, vor allem aus der Ultra-Szene, fordern schon seit geraumer Zeit, dass die Münchner die Zusammenarbeit mit dem Sponsor „Qatar Airways“ beenden. Gerüchten zufolge kassieren die Bayern bis zu 25 Millionen Euro pro Jahr durch den Sponsoring-Deal. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach die Verantwortlichen an der Isar zu einer Verlängerung der Kooperation tendieren. Aktuell ist man vertraglich noch bis 2023 an die katarische Fluggesellschaft gebunden.

Impressum des Publishers ansehen