Nach dem Sancho-Abgang: Verliert der BVB auch Haaland und Bellingham an Manchester United? | OneFootball

Nach dem Sancho-Abgang: Verliert der BVB auch Haaland und Bellingham an Manchester United?

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Die letzten beiden Jahre hatte es beim BVB immer wieder Gerüchte rund um einen Abgang von Jadon Sancho gegeben. Nun hat der Engländer Borussia Dortmund in Richtung Manchester United verlassen. Nun soll Manchester United bereits am nächsten Dortmunder-Duo interessiert sein.

Haaland und Bellingham im Fokus von Manchester United

Laut Fabrizio Romano hat Manchester United großes Interesse an Jude Bellingham und Erling Haaland vom BVB. Seinen Worte zufolge sollen die Verantwortlichen des englischen Klubs versuchen die beiden Leistungsträger der Borussia im kommenden Sommer zu verpflichten. Romano meint aber auch, dass dies kein einfaches Unterfangen werden würde. Der BVB plane nämlich nicht, im nächsten Sommer mit Haaland und Bellingham zwei absolute Leistungsträger abzugeben. Dazu soll für United im Rennen um die beiden große Konkurrenz besitzen. Während an Haaland alle europäischen Top-Klubs interessiert sind, hat United bei Bellingham wohl besonders mit nationaler Konkurrenz zu rechnen. Laut Romano sollen alle englischen Top-Klubs Interesse am Mittelfeldspieler haben und diesen gerne unter Vertrag nehmen wollen.

Bellingham-Verkauf wohl frühestens 2023

Dem Bericht zufolge sollen die Verantwortlichen des BVB nicht planen Bellingham vor 2023 zu verkaufen, zumal der Spieler selbst auch gar nicht an einen Wechsel denkt. Für ihn sei der BVB die perfekte Station um sich zu entwickeln und er sei auch ohnehin sehr glücklich in Dortmund, meint Romano. Laut dem Journalisten dürfte sich der BVB allerdings im Fall eines Verkaufs von Bellingham auf ein echtes Wettbieten einstellen. Bellingham selbst würde, gemäß dem Fall er entwickelt sich so weiter wie bisher, zu einem der best bezahltesten Fußballer der Geschichte aufsteigen.

Impressum des Publishers ansehen