„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen | OneFootball

Icon: FC Bayern München

FC Bayern München

·8. Dezember 2023

„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen

Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen

Nach zehn Tagen ohne Pflichtspiel geht es für den FC Bayern am Samstag wieder um wichtige Punkte im Kampf um die Deutsche Meisterschaft. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel gastiert um 15:30 Uhr (im Liveticker und kostenfreien Webradio auf fcbayern.com und in der FC Bayern App) bei Eintracht Frankfurt. Die wichtigsten Infos zur Partie gibt es in unserem Vorbericht.

Hier gibt es die Bilder vom Abschlusstraining am Freitag:


OneFootball Videos


Das Abschlusstraining vor der der Abreise zum Gastspiel in Frankfurt

Am Freitag stand für den FC Bayern die letzte Trainingseinheit vor dem Gastspiel bei Eintracht Frankfurt in der Bundesliga an – die Einheit in Bildern.

Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen
Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen
Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen
Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen
Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen
Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen
Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen
Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen
Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen
Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen
Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen
Artikelbild:„Müssen bereit sein“ - FCB will in Frankfurt vorlegen

Die Ausgangslage des FC Bayern

Aufgrund der extremen Schneefälle in München musste das Heimspiel des FCB gegen Union Berlin am vergangenen Wochenende abgesagt werden (Neuansetzung am 24. Januar). „Die Aufgabe in den letzten Tagen war, einen Spannungsbogen zu halten. Es war sehr ungewöhnlich mit der langen Pause. Wir hatten aber eine sehr gute Trainingswoche“, sagte Tuchel am Freitag im Pressetalk. Nun geht es für den deutschen Rekordmeister mit frischen Kräften zur Frankfurter Eintracht. Mit einem Sieg in Hessen wollen die Münchner nicht nur ihre starke Bundesliga-Serie von zuletzt sechs Siegen in Folge ausbauen, sondern auch Spitzenreiter Bayer 04 Leverkusen unter Druck setzen.

Drei Zähler liegt der FCB aktuell hinter der Werkself und hat ein Spiel weniger absolviert. Die Münchner würden bei einem Dreier in Frankfurt aufgrund des besseren Torverhältnisses zumindest vorerst an den Leverkusenern, die am Sonntag beim Tabellendritten VfB Stuttgart zu Gast sind, vorbeiziehen. „Wir wollen den nächsten Schritt gehen und unbedingt auf Sieg spielen. Wir haben intensiv und aggressiv trainiert, auf einem sehr hohen Niveau. Das gilt es, auf den Platz zu bringen“, so Tuchel weiter.

Die wichtigsten Aussagen aus dem Pressetalk mit Thomas Tuchel gibt es hier zum Nachlesen:

Der Gegner Eintracht Frankfurt

Die Eintracht ereilte unter der Woche das gleiche Schicksal wie den FC Bayern. Im DFB-Pokal scheiterten die Hessen am Drittligisten 1. FC Saarbrücken (0:2). Auch in der Liga lief es für die Mannschaft von Dino Toppmöller, der von Juli 2021 bis März 2023 Co-Trainer beim FC Bayern war, zuletzt nicht rund. Nach ordentlichen 18 Punkten aus den ersten elf Spieltagen musste die Eintracht in den vergangenen beiden Partien zwei 1:2-Niederlagen gegen den VfB Stuttgart und beim FC Augsburg hinnehmen. „Wenn ich Frankfurt analysiere, sehe ich inhaltlich die Niederlagen-Serie zuletzt nicht. Es ist eine sehr gute, schnelle und flexible Mannschaft mit einer klaren Handschrift. Sie spielen attraktiven und technischen Fußball“, meinte FCB-Coach Tuchel über den kommenden Gegner.

Hier gibt es die Fakten zum Duell mit den Hessen:

Das Personal für Frankfurt vs. FC Bayern

Bei den Bayern werden die Langzeitverletzten Matthijs de Ligt (Teilriss des Innenbandes im Knie), der am Freitag erstmals wieder mit Ball trainierte, und Bouna Sarr (Kreuzbandriss) ausfallen. Jamal Musiala wird nach einer Muskelverletzung wieder im Kader stehen. „Er wird nicht 90 Minuten spielen, wir müssen schauen, ob er startet“, erklärte Tuchel.

Frankfurt muss auf Ellyes Skhiri, Sebastian Rode, Kristijan Jakić und Timothy Chandler verzichten. Zudem sind die Einsätze von Robin Koch und Hugo Larsson fraglich.

Das sagen die Trainer

Dieser Inhalt kann hier leider nicht dargestellt werden. Zum Anschauen kannst du die Website des FC Bayern München besuchen: Artikel auf fcbayern.com

Dieser Inhalt kann hier leider nicht dargestellt werden. Zum Anschauen kannst du die Website des FC Bayern München besuchen: Artikel auf fcbayern.com

Übertragung, Tippspiel & Co. - alle Infos zur Partie:

Impressum des Publishers ansehen