Moukoko muss auch auf die U21-EM verzichten

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.neunzigplus.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F05%2F1001541587-scaled.jpg&q=25&w=1080

News | Für Youssoufa Moukoko ist die Saison endgültig beendet. Sein Arbeitgeber Borussia Dortmund bestätigte heute, dass er auch für die Ende Mai fortfahrende U21-EM nicht einsatzbereit ist.

Bänderverletzung im Fuß: Moukoko fehlt bei der U21-EM – Rückkehr nach der Sommerpause

Youssoufa Moukoko (16) wurde im März trotz seines jungen Alters für die U21-Europameisterschaft nominiert. Am Ende konnte er allerdings keine Partie für die von Stefan Kuntz (58) trainierte deutsche Auswahl absolvieren. Kurz vor Turnierbeginn zog sich der Angreifer eine Bänderverletzung im Fuß zu, worunter er heute immer noch leidet. Nun steht fest: Moukoko wird weder im BVB-Dress noch beim DFB, der im EM-Viertelfinale am 31.Mai auf Dänemark trifft, zum Zug kommen. Sebastian Kehl (41), Leiter des Lizenzbereichs von Borussia Dortmund, berichtete den Ruhr Nachrichten (via Transfermarkt.de): „Für Youssoufa wird es bis zur EM nicht reichen.“

„Das käme zu früh. Der Plan sieht vor, dass er weiter in Ruhe seine Reha in Dortmund absolviert und uns dann voll einsatzfähig zu Beginn der Vorbereitung wieder zur Verfügung steht“, führte Kehl aus. Somit ist die Saison für Moukoko vorzeitig beendet. Er brachte es auf immerhin drei Bundesliga-Tore. Für die kommende Spielzeit hat er sich deutlich höhere Ziele gesetzt, wie er bereits vor rund einem Monat im Podcast „Kicker meets DAZN“ betonte.

(Photo: Imago)

Impressum des Publishers ansehen