Mitten im Abstiegskampf: Başakşehir kündigt Demba Ba!

Logo: LIGABlatt

LIGABlatt

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fi0.wp.com%2Fwww.ligablatt.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F04%2F48872154-scaled.jpg%3Ffit%3D2560%252C1707%26ssl%3D1&q=25&w=1080

Mitten im Kampf um den Klassenerhalt setzt der kriselnde Meister Başakşehir seinen Stürmer Demba Ba vor die Türe. Der Vertrag mit dem 35-jährige Angreifer soll mit sofortiger Wirkung gekündigt worden sein.

Demba Ba ist wohl nicht länger Spieler von Başakşehir. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag berichten türkische Medien übereinstimmend über die sofortige Vertragsauflösung des Stürmers. Eine offizielle Bestätigung seitens des Klubs steht aber noch aus. Gründe für das plötzliche Aus gibt es derweil noch nicht. Nach Ende der aktuellen Saison wäre der Kontrakt des Senegalesen beim Istanbul-Klub ohnehin ausgelaufen. Zudem fällt der Stürmer verletzungsbedingt noch auf unbestimmte Zeit aus. Gut möglich also, dass sich der Klub zu einem sofortigen Schlussstrich in der Personalie Ba gezwungen sah, der angesichts der aktuellen sportliche Situation dennoch überraschen würde und für zusätzliche Unruhe sorgt.

Als Meister und Champions-League-Teilnehmer in die Saison gestartet, befindet sich Başakşehir seit Monaten im Abstiegskampf. Vor dem erneut richtungsweisenden Spiel am Donnerstagabend gegen Nachbar Kasımpaşa liegen die "Eulen" auf Rang 19 – einem Abstiegsplatz.

Demba Ba zählte in rund zwei Jahren stets zu den Eckpfeilern des Team. In der vergangenen Meistersaison hatte er mit 13 Toren in der Liga einen wesentlichen Anteil am Titel-Coup. Auch in dieser Saison war er mit bis dato fünf Treffern in 26 Spielen noch einer der besten. Bevor es den ehemaligen Hoffenheim-Star und langjährigen Premier-League-Profi (Newcastle & Chelsea) zu Başakşehir trieb, war er in der Türkei auch schon bei Beşiktaş und Göztepe aktiv.

Foto: imago

Impressum des Publishers ansehen