Millionensumme gespart: Hertha-Profis verzichten auf Gehalt

Onefootball

Jan Schultz

Artikelbild: Millionensumme gespart: Hertha-Profis verzichten auf Gehalt

In den letzten Tagen hatten schon viele Vereine vorgelegt, nun wurde auch in Berlin eine Lösung gefunden: Die Profis von Hertha BSC verzichten auf Gehalt.

Das bestätigte Michael Preetz am Dienstag im Gespräch mit ‚Hertha TV‘. Demnach haben sich nicht nur die gut bezahlten Kicker der Aktion angeschlossen. „Mannschaft, Trainerteam, Funktionsteam, Geschäftsleitung, aber auch leitende Mitarbeiter werden bis zum Ende der regulären Saison am 30. Juni auf Teile ihres Gehalts verzichten“, so der Manager.

Dem 52-Jährigen zufolge spart der Hauptstadtclub damit eine Summe im „ordentlichen siebenstelligen Bereich“ – also eine Millionensumme. Damit soll sichergestellt werden, dass „der Betrieb hier weitergeht, die Auswirkungen minimiert werden“ und „keine Arbeitsplätze gefährdet werden“.

Video Content

Denn „auch bei Hertha“, das betonte der Manager, „steht der Solidaritätsgedanke über allem.“