Milan und Frankfurt gehen bei PSG-Verteidiger Colin Dagba leer aus | OneFootball

Milan und Frankfurt gehen bei PSG-Verteidiger Colin Dagba leer aus

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

Rechtsverteidiger Colin Dagba (23) kam bei Paris Saint-Germain kaum zum Einsatz. Da er auch in der kommenden Spielzeit hinter Achraf Hakimi nur die zweite Geige gespielt hätte, kommt es nun aller Voraussicht nach zu einem Vereinswechsel.

Nach Informationen des französischen Onlineportals Foot Mercato soll der 23-Jährige in der Saison 2022/2023 auf Leihbasis für Racing Straßburg auflaufen und Spielpraxis sammeln. Dagbas Anschlussvertrag bei PSG läuft noch bis 2024.

Dagba wurde zuletzt unter anderem beim AC Mailand als Neuzugang gehandelt. Auch Eintracht Frankfurt und Mainz 05 sollen Interesse an dem ehemaligen U21-Nationalspieler gezeigt haben.

Auch Leeds United und Villarreal wurden mit ihm in Verbindung gebracht. Gespräche mit Straßburg-Präsident Marc Keller und Trainer Julien Stephan sollen den Ausschlag für Dagbas Entscheidung pro Racing gegeben haben.

Impressum des Publishers ansehen