Milan-Keeper Maignan beklagt Rassismus: "Wissen die Menschen, wie es sich anfühlt?"

Logo: fussball.news

fussball.news

Mike Maignan wechselte erst im vergangenen Transferfenster vom OSC Lille zum AC Mailand. In Italien angekommen, wird der Keeper eigenen Aussagen nach schnell Opfer von Rassismus. Gegen Juventus Turin musste er eine bittere Erfahrung machen.

Als der AC Mailand am vergangenen Sonntag bei Juventus Turin zu Gast war und dort ein 1:1 holte, wurde Mike Maignan rassistisch angefeindet. "Am Sonntagabend wurde ich im Allianz-Stadium von Anhängern von Juventus mit rassistischen Beleidigungen angegriffen. Was soll ich sagen?", schrieb der 26-Jährige auf seinem Twitter-Profil.

"Dass Rassismus falsch ist und dass diese Fans dumm sind?", setzte der Torhüter des AC Mailand fragend fort. "Darum", so der Keeper, "geht es nicht". Schließlich sei er "weder der erste noch der letzte Spieler, dem so etwas passiert ist. So lange diese Vorfälle als 'Einzelfälle' behandelt werden und keine umfassenden Maßnahmen ergriffen werden, wird sich die Geschichte immer und immer wiederholen".

"Ich bin kein 'Opfer' von Rassismus"

Der Neuzugang der Mailänder führte aus: "Was tun wir, um Rassismus in den Stadien zu bekämpfen? Glaubt ihr, dass das wirksam ist? Ich bin einem Verein, der sich bemüht, eine Vorreiterrolle zu spielen, indem er sich gegen jede Form von Diskriminierung einsetzt. Wir müssen noch zahlreicher werden und zusammenstehen in diesem Kampf, der über den Fußball hinausgeht. Wissen die Menschen, die in den Verfahren entscheiden, wie es sich anfühlt, Beleidigungen und Schreie zu hören, die uns mit Tieren gleichsetzen?"

Ermittlungen gegen Juventus Turin?

Und weiter: "Wissen sie, was das für unsere Familien bedeutet, für unsere Lieben, die das sehen und die nicht verstehen, dass das auch 2021 noch passieren kann? Ich bin kein 'Opfer' von Rassismus. Ich bin Mike, aufrecht, schwarz und stolz. So lange wir unsere Stimme erheben können, um Dinge zu verändern, werden wir das tun." Ob gegen die Fans von Juventus ermittelt wird, ist indes unbekannt.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen