đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

OneFootball·10. Mai 2023

đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

Artikelbild:đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

Eigentlich ist der Fußball ja ein emotionaler Sport, er weckt in uns ganz unterschiedliche GefĂŒhle: Freude, Trauer, Ekstase, Angst. Der Fußball ist aber auch ein GeschĂ€ft, in dem es um Millionen geht, an dem tausende ArbeitsplĂ€tze hĂ€ngen. Eben deswegen geht es oftmals bitterernst zur Sache. Der Spaß bleibt dabei etwas auf der Strecke.



OneFootball Videos


Das wollen wir so nicht akzeptieren – und holen ihn daher nun mittwochs immer ganz bewusst zurĂŒck! Mit unseren Memes greifen wir die fußballerischen Ereignisse der letzten Tage auf. Und bringen dich damit hoffentlich zum Schmunzeln.

Die Hamburger Wahrheit?

Die AnhÀnger des HSV sehnen sich nach Jahren der Bundesliga-Abstinenz nach nichts mehr als dem Wiederaufstieg. Nachdem das Team vor zwei Jahren mit dem vierten Platz die AufstiegsrÀnge verpasst hatten, mussten sie letztes Jahr nach einem grauenhaften Endspurt in der Relegation gegen Hertha die Segel streichen. Der damalige Tenor war jedoch eindeutig: Tim Walter bleibt und schafft 2022/2023 den langersehnten Wiederaufstieg mit dem HSV.

Doch es scheint, als wĂŒrde das Schreckgespenst Zweite Liga den HSV wieder einholen. Nach dem 2:2 gegen Paderborn deutet alles darauf hin, dass der HSV maximal wieder auf Kurs Relegation ist. Aber auch den vierten Tabellenplatz dĂŒrfen die Hanseaten nicht vergessen. Nach der beginnenden hoffnungsvollen Saison wĂ€re es fĂŒr die HSV-Fans sicherlich frustrierend, nach all den Jahren und knapp verpassten Aufstiegen abermals eine Ehrenrunde zu drehen.

Artikelbild:đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

GefĂŒhlschaos im Abstiegskampf auf Schalke

Totgesagte leben lĂ€nger. Ein Sprichwort, das wohl zurzeit auf die Schalker zutrifft. Fast die gesamte Saison hinweg dĂŒmpelten die Königsblauen auf den AbstiegsrĂ€ngen herum. Nach den Siegen gegen Werder Bremen und Mainz 05 sieht die Welt aber dann auf ein Mal ganz anders aus: Schalke liegt auf dem 15. Tabellenplatz. Ein GefĂŒhl, das alle Schalker schon lange nicht mehr empfunden haben.

Artikelbild:đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

Mit Blick auf die letzten drei Spieltage wird dennoch allen Knappen klar: Das Ding ist noch lange nicht durch. Mit den Bayern und Leipzig warten absolute Favoriten auf die Gelsenkirchener. Hier Punkte einzuplanen ist wohl mehr Wunsch als Pflicht – aber umso mehr könnten die sechs ZĂ€hler der letzten beiden Spiele im Abstiegsfinale entscheidend sein.

BVB-Offensivfeuerwerk zerlegt Wolfsburg

Im einzigen Sonntagsspiel zerlegte der BVB die Wölfe mit 6:0. Von Druck war im Dortmunder Spiel nichts zu merken. Ganz im Gegenteil, denn die Schwarz-Gelben hatten sichtlich Spielspaß. Diesen konnten die Wolfsburger jedoch nicht teilen.

Artikelbild:đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

Insbesondere die Defensive der Wölfe zeigte sich von ihrer schlechten Seite und ließen sich von den Dortmundern ordentlich einschĂŒchtern.

Geht Hertha (r)unter?

HÀtte Hertha nicht gegen den VfB Stuttgart gewonnen, dann wÀre der Abstieg wohl so gut wie besiegelt. Die Berliner konnten mit dem Sieg wieder neue Hoffnung im Abstiegskampf schöpfen, ehe die DFL die Herthaner schockte.

Artikelbild:đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

Wie die ‚SĂŒddeutsche Zeitung‘ berichtet, drohe im Falle eines Abstiegs womöglich der Lizenzentzug und damit der Absturz in die vierte Spielklasse. Aus dem Kreise der DFL soll es heißen: „Der schlimmste Fall, den wir je hatten.“ Die Finanzen sollen alles andere als in Ordnung sein. Im Zentrum stehe außerdem die Frage, ob der Investor gegen die 50+1-Regel verstoße. Die DFL prĂŒft momentan die Situation. Aber noch dĂŒrfen die Herthaner hoffen.

Doppelter Viererpack in der Ligue 1

In der Ligue 1 geht es hoch her. Olympique Lyonnais gewann am Wochenende mit 5:4 gegen Montpellier. Das Besondere: Mit Alexandre Lacazette und Elye Wahi (in nur 15 Minuten!) trafen auf beiden Seiten Spieler ganze vier Mal.

Artikelbild:đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

Zwei Vierpacks in einem Spiel. Die Tatsache, dass Lyon mit 4:1 zurĂŒcklag und die Partie noch drehte, ist umso krasser. „Wenn ich ein LĂŒgner wĂ€re, wĂŒrde ich Ihnen sagen, dass ich daran geglaubt habe, aber beim Stand von 4:1 – nein, da sind Sie am Boden“, gab Lyons Trainer Laurent Blanc nach dem Spiel zu Protokoll.

Glasners PK-Ausraster

Nach wochenlangem unterdurchschnittlichen Fußball ist die Eintracht ins Niemandsland der Bundesliga abgerutscht. Oliver Glasners Zeit in Frankfurt geht deshalb nach dem Pokalfinale zu Ende.

Artikelbild:đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

Nachdem der Coach bereits wĂ€hrend der Partie gegen Hoffenheim von Schiedsrichter Harm Osmers auf die TribĂŒne geschickt wurde, wĂŒtete er noch im Anschluss auf der Pressekonferenz. Die Glasner-PK sollte jedoch in keinem „Best of Ausraster“ fehlen und kann jetzt schon als ikonisch bezeichnet werden. „Hört auf damit, der Mannschaft irgendwas mit nicht kapieren vorzuwerfen. Der alte Makoto Hasebe ist 39 Jahre alt, der spielt das dritte Mal 90 Minuten in dieser Woche. Der hat teilweise Blut im Urin“, empörte sich Glasner.

Im SuperclĂĄsico hagelt es sieben Rote Karten

Im SuperclĂĄsico zwischen River Plate und Boca Juniors hagelte es in der Schlussphase nach einer Rangelei Rote Karten, sodass am Ende ganze sieben StĂŒck verteilt wurden.

Artikelbild:đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

River Plates Trainer Martin Demichelis versuchte nach der Partie eine ErklĂ€rung fĂŒr die Szenen zu finden. „Die Leidenschaft in diesem Land, egal wie zu gewinnen, ĂŒberragt alles. Wir halten es nicht aus zu verlieren“, betonte der Argentinier.

Neapel feiert sich im Heimspiel selbst

Nach 33 Jahren kann Napoli den nĂ€chsten Scudetto feiern – und das vollkommen zurecht. Die Partybilder und Feuerwerksszenen der letzten Tage haben gezeigt, wie sehr eine ganze Stadt fĂŒr ihren Verein brennt.

Artikelbild:đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

Die verbleibenden drei Ligaspiele werden der Meisterparty wohl auch keinen Abriss tun.

Kahn ruft Transferoffensive aus

Die Bayern sind unzufrieden mit der Saison. Laut den Verantwortlichen liegt das wohl grĂ¶ĂŸtenteils am Kader. Neben Trainer Thomas Tuchel, der zuletzt einen Sechser wie Casemiro forderte, mahnen auch Oliver Kahn und Hasan SalihamidĆŸić seit Monaten einen Top-MittelstĂŒrmer verpflichten zu wollen.

Artikelbild:đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

So kursieren Summen jenseits der 100-Millionen-Euro-Marke um Spieler wie Harry Kane, Victor Osimhen und Randal Kolo Muani. Nach all den DrohgebĂ€rden dĂŒrfen wir also auf die Transferoffensive der Bayern im Sommer gespannt sein.

De Geas Patzer entscheidet das Spiel

Nach der Niederlage gegen West Ham war ManUniteds Towart, David de Gea, sichtlich bedient, denn sein Fehler fĂŒhrte zum einzigen und entscheidenden Gegentor.

Artikelbild:đŸ€Ł Meme-Mittwoch: Glasners Fensterwurf, die HSV-Wahrheit und GefĂŒhlschaos

Den restlichen Sonntagabend hatte der Spanier sicherlich noch dran zu knabbern. In der Premier League bleibt es derweil aufregend, weil mit Newcastle, ManUnited und Liverpool gleich drei Teams den Einzug in die Champions League schaffen wollen.