Medien: Vertragsverlängerung von Neuer auf der Zielgeraden | OneFootball

Medien: Vertragsverlängerung von Neuer auf der Zielgeraden

Logo: fussball.news

fussball.news

Manuel Neuer gilt vielen Experten und Fans als bester Torhüter, der jemals für Deutschland und den FC Bayern gespielt hat. Auch mit inzwischen 35 Jahren ruft der Kapitän der beiden wichtigsten Mannschaften des Landes weiterhin hervorragende Leistungen ab. Ein Ende ist nicht in Sicht, und so wird der Kontrakt des Routiniers wohl auch ausgedehnt.

Entsprechende Medienberichte haben sich zuletzt verdichtet. Nun meldet das Portal Sportbuzzer, dass ein Vollzug unmittelbar bevorstehen soll. Demnach wird Neuer wie zuletzt übereinstimmend berichtet für drei Jahre unterschreiben, sein neuer Deal demnach bis 2025 laufen. Eine zeitnahe Verkündung der Verlängerung gilt als denkbar. Auch dann muss die Karriere des Rekord-Torhüters unter den deutschen Nationalspielern noch nicht zuende sein.

Auch mit 40 noch aktiv?

Er selbst hat bereits mehrfach angedeutet, sich vorstellen zu können, auch mit 40 Jahren noch zwischen den Pfosten zu stehen. Mitunter würde also selbst die WM 2026 in Kanada, Mexiko und den USA ein mögliches Ziel für den gebürtigen Gelsenkirchener darstellen. Neuer spielt seit 2011 für den FC Bayern, der Weltmeister von 2014 gewann bislang zweimal die Champions League und neunmal die Meisterschaft mit den Münchnern.

Nübel-Pläne wären endgültig obsolet

Die bevorstehende Verlängerung mit Neuer dürfte die ursprünglichen Pläne des Klubs, Alexander Nübel als langfristigen Nachfolger aufzubauen, endgültig obsolet werden lassen. Der ehemalige U21-Nationalspieler ist bis 2023 an die AS Monaco ausgeliehen, steht bei seiner Rückkehr wenige Monate vor dem 27. Geburtstag. Schwer vorstellbar, dass sich Nübel bis 2025 auf die Bayern-Bank setzt. Oder auch, dass der Rekordmeister selbst daran gesteigertes Interesse hat. Derweil läuft aktuell der Vertrag des derzeitigen Neuer-Backups Sven Ulreich am Ende der laufenden Saison aus. Eine Verlängerung mit der soliden Nr.2 gilt als wenig kompliziert.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen