Medien: PSG setzt Mbappe ein Ultimatum

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-02%2Ftopshot-fbl-fra-ligue1-psg-monaco.jpg%3Fh%3D579fabf3&q=25&w=1080

Wechselt Kylian Mbappe oder entscheidet er sich für den Verbleib bei Paris Saint-Germain? Beides ist laut aktuellem Stand noch möglich, doch PSG will schon bald Gewissheit haben. Real Madrid gilt derweil nach wie vor als Favorit im Falle eines Abgangs.

"Über Mbappes Vertrag (läuft 2022 aus; d. Red.) reden wir schon seit geraumer Zeit“, sagte Leonardo, Sportdirektor von Paris Saint-Germain, am Donnerstag in einem Interview mit dem französischen Radionetzwerk France Bleu und stellte klar: "Ich denke, dass wir langsam einen Punkt erreichen, wo man eine Entscheidung treffen muss."

Wechsel zu Real Madrid oder Verbleib bei PSG?

Diese "Entscheidung" könnte respektive wird bald fallen. Laut Informationen der spanischen Sportzeitung Marca soll es noch vor dem 10. März so weit sein. Am besagten Datum trifft PSG im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals (Hinspiel 4:1) auf den FC Barcelona. Sollte sich Mbappe gegen Paris entscheiden, scheint ein Transfer zu Real Madrid wahrscheinlich zu werden. Die Königlichen sollen intensiv um den Franzosen buhlen.