Medien: Liverpool bietet Alaba über 200.000 Euro die Woche

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-01%2Ffc-augsburg-v-fc-bayern-muenchen-bundesliga.jpg%3Fh%3D5db925a3&q=25&w=1080

Der Transferpoker um David Alaba scheint noch nicht beendet. Der FC Liverpool, ebenso wie Real Madrid, sind demnach immer noch im Rennen um den Österreicher, der beim FC Bayern nicht verlängern will.

Wer schnappt sich David Alaba im Sommer ablösefrei? Ist es Real Madrid oder doch der FC Liverpool, der dem 28-Jährigen ebenfalls ein gutes Angebot unterbreitet haben soll. Bieten die Königlichen dem Bayern-Verteidiger Medienberichten zufolge zwischen elf bis 13 Millionen Euro netto pro Saison, sind die Reds laut dem italienischen Transferexperten Fabrizio Romano bereit, dem österreichischen Nationalspieler rund 220.000 Euro netto pro Woche zu zahlen.

Eher Real Madrid als FC Liverpool

Alaba würde, sofern er sich für den FC Liverpool entscheidet, auf ein ähnlich fürstliches Gehalt wie in Madrid kommen. Wie Bild-Fußballchef Christian Falk am Freitag in der Sendung Englische Woche berichtete, habe der Profi des FC Bayern noch keine definitive Entscheidung zu seiner Zukunft getroffen. Das Angebot aus Liverpool sei weiter auf dem Tisch, Alabas Tendenz gehe jedoch Richtung Real Madrid.