Medien: Kostic verdient am Wechsel mit - Geldregen für HSV | OneFootball

Medien: Kostic verdient am Wechsel mit - Geldregen für HSV

Logo: fussball.news

fussball.news

Filip Kostic freut sich in Italien bei Juventus auf sein neues Abenteuer. Der Serbe soll beim Wechsel von Eintracht Frankfurt nach Turin selbst mitverdienen. Zudem scheint klar, welche Summe der HSV erhält.

Juventus hat im Zuge der Transferbekanntgabe von Filip Kostic als börsennotierter Verein Details zur Ablöse veröffentlicht. Demnach erhält Eintracht Frankfurt zwölf Millionen Euro, die in drei Jahren zu Tranchen von je vier Millionen Euro beglichen werden. Die offenbar realistisch zu erreichenden Boni in Höhe von drei Millionen Euro könnten die Frankfurter bereits innerhalb eines Jahres erhalten.

Eintracht winken insgesamt 17 bis 18 Millionen Euro

Laut Informationen von Sport1 wandern rund 15 Prozent der Ablöse, also etwa 2,3 Millionen Euro, in die Taschen von Kostic und dessen Berater. Der HSV, der Kostic 2019 an Eintracht Frankfurt verkaufte, erhält wohl rund 500.000 Euro. Diese Kosten soll jedoch Juventus übernehmen, weshalb das Gesamtpaket dieses Deals aus Sicht der Eintracht auf 17 bis 18 Millionen Euro ansteigen könnte.

Impressum des Publishers ansehen