Medien: Ex-Bayern-Star James Rodríguez vor Wechsel zu Başakşehir!

Logo: LIGABlatt

LIGABlatt

Bahnt sich ein Hammer-Transfer in Istanbul an? Laut übereinstimmenden Medienberichten soll Everton-Superstar James Rodríguez, der auch für den FC Bayern schon auf Torejagd ging, kurz vor einem Wechsel zu Başakşehir stehen. Unter dem neuen Trainer Rafael Benitez hat der Kolumbianer keine Zukunft mehr, weshalb ein Abgang noch in dieser Transferperiode erfolgen soll.

Zum Ende der diesjährigen Sommer-Transferperiode könnte es in Istanbul nochmals richtig heiß werden. Nicht bei den drei großen Istanbuler Klubs, sondern beim Meister aus der Saison 2019/20 Başakşehir bahnt sich wohl ein ganz großer Coup an. Wie gleich mehrere Medien übereinstimmend berichten, steht der Kolumbianer James Rodríguez kurz vor einem Wechsel in die Süper Lig. Der kolumbianische Nationalspieler besitzt zwar bei den "Toffees" einen laufenden Vertrag bis 2022, angesichts der aussichtslosen Situation unter dem neuen Trainer Rafael Benitez zeichnet sich ein Abgang noch in dieser Transferperiode ab. James selbst schloss jüngst eine weitere Rückkehr zum aktuellen Coach von Real Madrid Carlo Ancelotti aus. Am 30-Jährigen sollen dem Vernehmen nach auch Vereine wie der FC Porto sowie AC Mailand dran gewesen sein. Nun spricht vieles für einen Wechsel in die Süper Lig. Demnach soll eine Leihe im Raum stehen, konkrete Details sind bisher noch nicht bekannt. Das Transferfenster in der Türkei hat noch bis Mittwoch geöffnet, weshalb ein Transfer als wahrscheinlich gilt.

James stand in den Jahren 2017 bis 2019 beim FC Bayern als Leihspieler unter Vertrag. Mit zwei gewonnenen Meisterschaften sowie einem DFB-Pokalsieg endete seine Zeit beim Rekordmeister, da James selbst den Verein darum bat, von einer festen Verpflichtung Abstand zu nehmen. Der Kolumbianer stellte im Nachhinein in einem Interview klar, dass unter anderem die Sprache sowie die klimatischen Bedingungen in Deutschland dazu geführt hätten, dass er sich beim Rekordmeister unwohl gefühlt hatte. In das europäische Rampenlicht spielte sich der Kolumbianer bei der WM 2014, als er zum Torschützenkönig aufstieg und kurz danach für 75 (!) Millionen Euro zu den Königlichen aus Madrid wechselte. Für die Süper Lig wäre ein James-Transfer, neben dem BJK-Neuzugang Miralem Pjanic, der zweite Paukenschlag in der diesjährigen Sommer-Transferperiode.

Foto: imago

Impressum des Publishers ansehen