Matthijs de Ligt bittet Juve um Wechselfreigabe | OneFootball

Matthijs de Ligt bittet Juve um Wechselfreigabe

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

Lange Zeit schwebten die Gerüchte um Matthijs de Ligt wie ein Damoklesschwert über Juventus Turin. Nun ist es wieder so weit: Der Mittelfeldstar soll darum gebeten haben, den Verein verlassen zu dürfen.

Matthijs de Ligt hat nach drei Jahren offenbar mit Juventus Turin abgeschlossen. Ein entsprechender Bericht des Corriere dello Sport, der am Freitag in dessen Printausgabe erschienen ist, lässt keine anderen Schlüsse zu.

Demnach hat der 22-Jährige darum gebeten, den Verein noch in diesem Sommer verlassen zu dürfen. Manchester United und der FC Chelsea sollen sich in der Pole Position für einen Transfer befinden. Seinen Wunsch nach Veränderung hat de Ligt aber wohl nicht selbst artikuliert.

Turiner Abgeordnete hatten sich am Donnerstag mit Rafaela Pimenta getroffen, um letzte Details wegen der Rückkehr von Paul Pogba zu klären. Weil der Deal aber schon nahezu ausverhandelt war, soll der Gesprächsmittelpunkt eher de Ligt gegolten haben.

Matthijs de Ligt vermied Juve-Treuebekenntnis

Der Niederländer hatte lange Zeit damit zu kämpfen, sich in der Serie A einzuleben, verrichte in der vergangenen Saison aber größtenteils einen ordentlichen Job. Juve wollte eigentlich mit de Ligt verlängern, im Zuge dessen seine Ausstiegsklausel drastisch erhöhen oder ganz streichen. Daraus wird nun offenbar nichts.

Vor etwas mehr als zwei Wochen hatte sich de Ligt folgendermaßen ausgedrückt: "Die Verhandlungen laufen noch und wenn die Zeit gekommen ist, werde ich entscheiden, ob ich verlängere oder mich anderweitig orientiere. Ich schaue immer, was das Beste für mich in Bezug auf das sportliche Projekt ist."

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen