Matthäus' Vorschlag: "Veh – warum nicht deutscher Nationaltrainer?"

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: Matthäus' Vorschlag: "Veh – warum nicht deutscher Nationaltrainer?"

Bundestrainer Joachim Löw steht bei Deutschland in der Kritik - über seine Zukunft wird spekuliert. Gehandelte Nachfolger: Hansi Flick (Cheftrainer vom FC Bayern), Ralf Rangnick (war bis Sommer bei Red Bull angestellt) oder Jürgen Klopp (Cheftrainer vom FC Liverpool). Ein Name, der bislang unerwähnt blieb: Armin Veh. Rekordnationalspieler Lothar Matthäus bringt diesen überraschenden Vorschlag.

Sollte Bundestrainer Joachim Löw bei Deutschland tatsächlich seinen Posten räumen müssen, wer würde die Nachfolge antreten? Völlig offen, jedoch hat Lothar Matthäus nun einen Kandidaten, mit dem bislang wohl kaum jemand rechnet. "Ich sehe es einfach so als Experte: Armin Veh – warum nicht deutscher Nationaltrainer?", erklärte der TV-Experte auf Instagram.

"Armin dürfte überrascht sein"

Im Interview mit der Bild erklärte Matthäus: "Wenn Rangnick und Kuntz auf der Liste stehen sollten, dann kann auch Armin draufstehen. Ich traue ihm das zu, er könnte das. Er hat große Erfahrung, kann mit Spielern umgehen." Vom Vorschlag meinte auch der frühere Star des FC Bayern, der mit Veh seit Gladbach-Zeiten eine Freundschaft pflegt: "Armin dürfte überrascht sein."