Matthäus glaubt fest an Flick als neuen Bundestrainer

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.4-4-2.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F02%2FHansi-Flick-Imago-1000.jpg&q=25&w=1080

Nun ist es raus: Hansi Flick will den FC Bayern zum Saisonende verlassen, wie er höchstpersönlich bestätigt. Derweil glaubt Lothar Matthäus daran, dass der wohl scheidende Bayern-Trainer Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw wird.

Laut Hansi Flick besteht derzeit kein Kontakt zum DFB, obwohl eine Stelle dort “eine Option” sei. Der Cheftrainer des FC Bayern teilte am Samstag bei “Sky” mit: “Ich habe der Mannschaft gesagt, dass ich den Verein unter der Woche informiert habe, dass ich am Ende der Saison aus meinem Vertrag raus möchte.” Ob die Münchner diesem Wunsch nachkommen, bleibt abzuwarten – jedoch ist davon auszugehen.

“Für mich ist es ganz klar gewesen, vor Wochen schon, dass Flick aufhört und ein Angebot vom DFB bekommen wird”, sagte Lothar Matthäus auf die Entscheidung des Bayern-Coach bei “Sky”. Der Rekordnationalspieler Deutschlands fügte an: “Ich bin sicher, dass da (zwischen Flick und dem DFB; Anm. d. Red.) ein Kontakt besteht. Alleine aus den gemeinsamen vergangenen Zeiten. Mir kann keiner erzählen, dass die in den letzten fünf, sechs, sieben Wochen nicht mehr telefoniert haben.” Was hinter den Kulissen abläuft, darüber kann vorerst weiter spekuliert werden. Dass Flick nach der Europameisterschaft in Bundestrainer Joachim Löws Fussstapfen tritt, ist wahrscheinlich.